Demo – Hände weg vom Augarten

Wann:
15. September 2018 um 15:00 – 18:00
2018-09-15T15:00:00+02:00
2018-09-15T18:00:00+02:00
Wo:
Südtiroler Platz
Südtiroler Pl.
8020 Graz
Österreich
Preis:
Kostenlos
Demo - Hände weg vom Augarten @ Südtiroler Platz  | Graz | Steiermark | Österreich

KUNDGEBUNG
HÄNDE WEG VOM AUGARTEN
Samstag, 15. September

Start um 15:00 beim Südtirolerplatz
Route: Südtiroler Platz, Hauptbrücke, Andreas Hofer Platz und an der Mur entlang zum Augarten
Endkundgebung um 16:00 beim Museum der Wahrnehmung, Friedrichgasse 41, 8010 Graz (beim Augarten)

Schon in wenigen Wochen sollen die Arbeiten für die Bucht im Augarten beginnen. Bäume – teilweise wunderschöne Baumriesen – sollen gefällt, der Spielplatz und Skaterplatz entfernt und die Wiese abgegraben werden.
10% der Freizeitfläche im Augarten gingen für diesen neuen Nagl (Alb-)Traum verloren. Für eine Bucht, in der man nicht baden darf und die einen der schönsten und bestgenutzten Parks in Graz nachhaltig verändert.
Pläne für eine breite Flanierzone, Gastronomie und sogar Schiffahrt als Touristenattraktion wurden laut und würden uns diesen gemütlichen und konsum-freien Raum nehmen.
Ohne Bürgerbeteiligung wurde über die Köpfe der GrazerInnen hinweg entscheiden – trotzdem sollen wir als SteuerzahlerInnen die Kosten von über 2,7 Millionen Euro bezahlen.

Wir rufen zur Demo auf!

Keine Baumschlägerungen, keine Bucht, keine Verkleinerung der Grünflächen und keine Radwegverlegung!
Unser Park soll so bleiben, wie er ist!

Ein Kommentar:

  1. Harry B.P. Jaeger

    Diesem Schwachsinn muss man entgegenwirken. Wegen einer Flanier Zone und einer Touristenattraktion einen Großteil der Parkanlage zu opfern, bedeutet auch für die Anrainer und Bewohner der ganzen Umgebung mehr Lärm, Stress und Umweltverschmutzung.
    Viele, die in den Regierungsebenen-(auch in Wien) beschäftigt sind und stets begeistert sind, alles wegen Profit und Verkehr zu verbauen, sollten dann selber einmal im Zentrum einer Stadt leben. Sie selber wohnen aber irgendwo am Stadtrand in einer Villa oder in einem der bestlegenen Innenhöfe der Altstadt, und fahren höchstens in die zentralliegenden Amtgebäude zur Arbeit und können sich nicht vorstellen, wie viele Menschen täglich immer mehr dem Lärm in der wunderschönen steirischen Landeshauptstadt Graz ausgesetzt sind.
    Leider setzen sich die Grünen in vielen Angelegenheiten, welche die Umweltprobleme betreffen, zu wenig durch. Es geht uns Alle an, dass wir nicht an Lebensqualität verlieren.
    Fazit:….. „also bitte nicht nur an Profit alleine denken“ !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.