DorfUni-Talk – Karte von morgen: Lokale Resilienz sichtbar machen

DorfUni-Talk – Bildung für Alle Allerorts

Die vielen Gesichter der lokalen Resilienz, also unserer Fähigkeit, auf verschiedenste Krisen zu reagieren.

Aktuell werden unsere Gemeinden und Regionen durch mehrere Krisen gleichzeitig bedroht, nicht zuletzt von der Klimakrise und nach wie vor von der Corona-Krise. Gerade jetzt hat sich für uns gezeigt, dass in kurzer Zeit weitreichende Änderungen in unserer Gesellschaft sowohl dringend erforderlich wie auch möglich sind.

Es macht Sinn, sich über dauerhafte und zielführende Änderungen Gedanken zu machen, mit denen wir zukünftig besser gewappnet gegen solche Krisen sind. Eine Krise ist die beste Chance und der beste Moment, Dinge in eine andere Richtung zu bringen.

Deswegen zeigt die DorfUni im Mai und Juni, wie die vielen Facetten unserer Gesellschaft zusammenspielen können und müssen, um eine größere lokale Resilienz zu erreichen, indem wir lokal ansetzen, um etwas zu bewegen.

Die DorfUni ist ein Angebot für Gemeinden und schafft ein interkommunales, praxisorientiertes Bildungsnetzwerk. Die plötzlichen Umstände geben dem Format der DorfUni überraschende Aktualität. Über diese Plattform wollen wir in einer Serie von Online-Veranstaltungen mit Vorträgen, Webinaren und Diskussionen neuen Perspektiven für lokale Resilienz und für die zukünftige Gestaltung krisenfester Gemeinden gemeinsam nachspüren.

Im Zuge von vier Wochen treffen wir uns jede Woche am Dienstag zum DorfUni Talk und am Mittwoch zu einem Webinar, in dem wir das Thema des DorfUni Talks vertiefen.

Zu Beginn wird Rob Hopkins, der Gründer der Transition-Town Bewegung, uns im Rahmen der Auftaktveranstaltung erste Anstöße geben. In den drei folgenden Wochen wollen wir den Weg zu mehr lokaler Resilienz von drei verschiedenen Seiten beleuchten.

Wir werden uns im DorfUni Talk zur Inspiration gelebte Vorzeigebeispiele ansehen und im Webinar Möglichkeiten der Übertragung dieser Erfolgsrezepte für die beteiligten Gemeinden besprechen.

Auf der Karte von Morgen machen wir die Beispiele gemeinsam sichtbar.

Programm


Karte von Morgen: Lokale Resilienz sichtbar machen

20.05.2020, 18:00 – 20:00; Webinar auf Deutsch mit Helmut Wolman
Wir bitten um Anmeldung, siehe unten.

Wie funktioniert die Karte von morgen? Was ist die Karte von Morgen und wer steckt dahinter? – Was wird kartiert, was nicht? – wie erstelle ich Papierkarten oder binde sie in meine Webseite ein? Alles wird von Grund auf erklärt und du kannst mitmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.