Essen ist politisch – Klimagerechte Ernährung

Wann:
3. Dezember 2019 um 19:00 – 22:00
2019-12-03T19:00:00+01:00
2019-12-03T22:00:00+01:00
Wo:
HS 15.02 RESOWI Zentrum
Universitätsstraße 15
8010 Graz
Österreich
Preis:
Kostenlos
Essen ist politisch - Klimagerechte Ernährung @ HS 15.02 RESOWI Zentrum | Graz | Steiermark | Österreich

Ernährung ist für etwa 25% des durchschnittlichen ökologischen Fußabdrucks der Österreicher*Innen verantwortlich. 23 % der weltweiten Treibhausgasemissionen gehen auf das Konto von Land- und Forstwirtschaft und andere Formen der menschlichen Landnutzung. In Summe eignen wir uns zu viel Biomasse und Fläche zu Lasten anderer an. Es folgt eine doppelte Ungerechtigkeit: Lebensmittelknappheit und harsche Klimawandelfolgen für große Teile der Weltbevölkerung.

Klimaschutzziele – wie etwa eine Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5 oder 2 Grad – sind also kaum ohne eine radikale Änderung der Landnutzung und unserer Ernährungsgewohnheiten erreichbar. Woran liegt es, dass unsere Ernährung so klimafeindlich und ungerecht ist? Und welche Maßnahmen sind auf politischer Ebene zu setzen, um die notwendigen tiefgreifenden Veränderungen zu erreichen und gleichzeitig eine sichere und sozial gerechte Versorgung mit gesunden Lebensmitteln zu garantieren?

Diese Fragen diskutieren:
• Dipl.-Ing. Dr. phil. Willi Haas, Institut für Soziale Ökologie, BOKU
• DrIn. Ulli Klein, Landwirtin, Kleine Farm (solidarische Landwirtschaft)
• Veronika Kerschbaumer (Foodsharing)
• Sandra Krautwaschl, Landtagsabgeordnete, Die Grünen Steiermark

Moderation: Mag.a Andrea Pavlovec-Meixner, Gemeinderätin, ALG/Die Grazer Grünen

Veranstalter: Grüne Akademie, GRAS

Willi Haas ist u.a. Unterzeichner des kürzlich verfassten Offenen Briefes an die Gesundheitsministerin sowie die Verhandlungsteams einer künftigen Bundesregierung zum Thema „Gesundheit und Klima erfordern reduzierten Fleischkonsum“: https://diskurs-wissenschaftsnetz.at/2019/10/21/offener-brief-fleischkonsum/

Foodsharing: https://foodsharing.at/

Kleine Farm: http://www.kleinefarm.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.