Fridays For Future werden ungehorsamer?

Wann:
28. Januar 2020 um 16:00 – 18:30
2020-01-28T16:00:00+01:00
2020-01-28T18:30:00+01:00
Wo:
schubertNEST, EG, Vorklinik
Vorklinik
Harrachgasse 21, 8010 Graz
Österreich
Preis:
Kostenlos
Fridays For Future werden ungehorsamer? @ schubertNEST, EG, Vorklinik | Graz | Steiermark | Österreich

Fridays For Future werden ungehorsamer?
Erfahrungen mit Massenblockaden aus Frankfurt und was von ihnen gelernt werden kann

+++++
Austausch mit Aktivist*innen von Fridays for Future Frankfurt
+++++

Obwohl Millionen Menschen für umfassende Maßnahmen gegen die Klimakrise und für #Klimagerechtigkeit auf die Straße gehen, machen die Regierungen und Konzerne weiter wie bisher und zerstören unsere Zukunft für Machterhalt und Profite.

Als erste FFF-Gruppe im deutschsprachigem Raum hatten sich Fridays for Future Frankfurt daher​ letzten Herbst dazu entschlossen, nicht mehr nur Schule zu streiken, sondern auch auf andere Formen zivilen Ungehorsams zu setzen. Am 29.11. besetzten sie nach ihrer Streikdemo unter dem Motto #zeilblockieren eine der größten Einkaufsstraßen Deutschlands und ein komplettes Einkaufszentrum, um gegen die Klimazerstörung durch die dort ansäßigen Konzerne zu protestieren.

Wie ist die Aktion verlaufen? Was hat sie zum Erfolg gemacht? Warum haben sich die Aktivist*innen für eine Blockade als Aktionsform entschieden? Was können Fridays-Gruppen in anderen Städten und die Klimagerechtigkeitsbewegung davon lernen?

In Graz gab es nach dem letzten Klimastreik eine erfolgreiche Kreuzungsblockade („Aktion Straßenfest“), die nicht von FFF organisiert wurde. Rund 200 Menschen beteiligten sich an der Aktion für eine schnelle #Verkehrswende, für gratis Öffis und für die Vergesellschaftung und demokratische Kontrolle von Autoherstellern wie dem in Graz ansäßigen Konzern Magna. Die Stimmung war fröhlich und es gab weder Stress mit der Polizei, noch irgendwelche Strafen. Sogar Mütter mit Kleinkindern hatten mitten auf der Kreuzung Platz genommen.

In Linz hatten bei einem Fridays-Streik bereits im Frühjahr mehrere hundert Kids spontan auf eigene Faust eine Brücke besetzt.

Fridays For Future Italia​ haben schon vor einigen Monaten unter dem Motto #BlockThePlanet zu ungehorsamen Massenaktionen aufgerufen und Fridays For Future Spanien sind bereits der europaweiten Ungehorsamskampagne #By2020WeRiseUp beigetreten.

Auf welche Aktionsformen wollen FFF, System Change, XR und andere Gruppen in Österreich in den nächsten Monaten setzen, um für die Klimawende zu kämpfen, die wir für eine lebenswerte Zukunft so schnell wie möglich brauchen? Welche Aktionsformen haben historische Massenbewegungen erfolgreich gemacht? Was kann davon gelernt werden?

Nach einem Input von Aktivist*innen von Fridays For Future Frankfurt, wollen wir uns diesbezüglich austauschen. Seid mit dabei!

#NoFutureOnADeadPlanet
#By2020WeRiseUp
#ActNow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.