Lectures 4 Future: Prozesse der Verleugnung

Wann:
8. Juni 2020 um 18:00 – 20:00
2020-06-08T18:00:00+02:00
2020-06-08T20:00:00+02:00
Wo:
online via youtube
Preis:
Kostenlos
Lectures 4 Future: Prozesse der Verleugnung @ online via youtube

Prozesse der Verleugnung

… oder warum reife Menschen (insb. Männer) auf Greta wütend sind.

Hier geht es zum Livestream: https://youtu.be/H-Ot1-hHWHM

Univ.-Prof. Giuseppe Delmestri ist seit 2014 Institutsvorstand an der WU Wien und Mitglied des Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit. Er lehrt, forscht und berät Organisationen im privaten, öffentlichen und sozialen Bereich.
Mehr Informationen gibt es auf https://scientists4future.at/ oder https://s4f.jku.at. Fragen können im Chat gestellt werden und werden im Anschluss beantwortet.

Wichtig für unsere Arbeit bleibt eine Verbreitung der Informationen und der Kontakt zu vielen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Bitte tragt euch als Unterstützer*in ein
https://scientists4future.at/mitmachen/.

Zusammenfassung:
Wut ist oft Ergebnis unterdrückter Gefühle. Welche Gefühle verleugnen Menschen, die ihre unbändige Wut gegen eine Jugendliche richten, die nur wissenschaftliche Forschung zitiert und sich um ihre Zukunft sorgt? In diesem Vortrag nehme ich die Wut-Welle gegen Greta Thunberg als Beispiel heran, um allgemeine gesellschaftliche Prozesse der Verleugnung zu thematisieren. Weitere Beispiele sind die Stigmatisierung von Veganer/innen oder die Reaktion auf die wirtschaftlichen Folgen der Covid-19 Krise. Unterschiedliche Formen der Verleugnung zu verstehen, die krasseren sowie die subtileren, ist essentiell, um mögliche Auswege aus der Klimakrise zu finden. Meine These ist, dass die meisten von uns mehr oder weniger in Verleugnung leben. Einsichten des Change-Managements runden den Vortrag ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.