Mit Öl, Gas, Kohle und Kapital in den Abgrund?

Wann:
5. Februar 2020 um 18:00 – 22:00
2020-02-05T18:00:00+01:00
2020-02-05T22:00:00+01:00
Wo:
Bildungsverein der KPÖ Stmk
Lagergasse 98a
8020 Graz
Österreich
Preis:
Kostenlos
Mit Öl, Gas, Kohle und Kapital in den Abgrund? @ Bildungsverein der KPÖ Stmk | Graz | Steiermark | Österreich

–Gespräche zur Klimakrise aus marxistischer Sicht
Die Erderwärmung ist zu einem Thema politischer Auseinandersetzungen geworden, nachdem trotz alarmierender Fakten der Naturwissenschaft praktisch nichts gegen die weiter steigenden CO2 Emissionen unternommen wurde.
Rasches gesellschaftliches Handeln ist erforderlich. Doch welcher Art?
Bei den Gesprächen wollen wir nach kurzer Zusammenfassung der zu erwartenden Folgen der Erderwärmung Themen behandeln, die im Hauptstrom der Debatte nicht vorkommen:
Wer wird die Kosten der Veränderungen tragen?
Inwieweit und unter welchen Bedingungen kann die Erderwärmung unter kapitalistischen Bedingungen gestoppt werden?
Braucht es einen radikalen Wandel des Wirtschaftssystems, wie soll der aussehen und wer wird diesen Wandel umsetzen?
Welchen Beitrag liefern marxistische Autoren zum Thema?
Welchen Einfluss haben militärisch-industrieller Komplex, Aufrüstung und Kriege auf die CO2 Emissionen?
Was bewirken Lösungsvorschläge wie Co2 Steuern, Emissionshandel mit Co2 Zertifikaten, großtechnische Lösungen wie CCS (Carbon Capture and Storage)?
Welche Aktionsformen und welche Vorschläge, die in Richtung einer Gesellschaft weisen, die befreit von Profitzwängen die Befriedigung der menschlichen Bedürfnisse im Einklang mit den natürlichen Rahmenbedingungen sichern wird, gibt es bereits?
Und welche müssen wir neu entwickeln und formulieren?
Kontakt: Hans Peter Meister, email: dr.meister@aon.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.