Mobilität der Zukunft

PW 46 | Harald Frey: Mobilität mit Zukunft. Vorschläge für Salzburg. Mit Smart City Salzburg. 24.6.

Wie könnte eine urbane Mobilität der Zukunft aussehen, die mit bedeutend weniger Individualverkehr auskommt, den Öffentlichen Verkehr in den Mittelpunkt rückt und die Stadt der Fußgänger- und Radfahrer*innen umsetzt? Gemeinsam mit Smart City Salzburg lädt die Robert-Jungk-Bibliothek in der Reihe „Projekte des Wandels“ zu einem Vortrag mit dem Verkehrsplaner DI Dr.tech Harald Frey von der TU Wien Wien. Anschließend Diskussion mit Stadträtin Mag.a Martina Berthold und Landesbaudirektor DI Dr. Daniel Burtscher. Moderation: Mag. Hans Holzinger, JBZ.
24. Juni 2020, 19 Uhr. Im JBZ-Onlineraum. Nach Anmeldung erhalten Sie den Link zur Veranstaltung sowie Hinweise, wie sie sich einloggen und in die Diskussion einbringen können. Anmeldung

Zur Veranstaltung: Im Zuge der Corona-Krise wurde das öffentliche und wirtschaftliche Leben stark heruntergefahren. Dies hat auch zu einer drastischen Reduktion des Mobilitätsaufkommens geführt. Wir haben die Bilder von leeren Straßen noch in guter Erinnerung. Mit der Lockerung der Maßnahmen steigt auch wieder der Verkehr und damit die Belastung der Städte sowie des Klimas. Wie könnte eine urbane Mobilität der Zukunft aussehen, die mit bedeutend weniger Individualverkehr auskommt, den Öffentlichen Verkehr in den Mittelpunkt rückt und die Stadt der Fußgänger- und Radfahrer*innen umsetzt? Welche Maßnahmen kann hier eine zukunftsweisende Stadt- und Verkehrsplanung treffen? Welche internationalen Beispiele gibt es und was wären Vorschläge für Salzburg. Der Verkehrsplaner Harald Frey der TU Wien gibt Antworten auf diese Fragen. Er ist ein ausgewiesener Experte im Bereich urbaner Mobilität und kennt auch die Verkehrssituation der Stadt Salzburg. In der anschließenden Diskussion mit Stadträtin Mag.a Martina Berthold und Landesbaudirektor DI Dr. Daniel Burtscher geht es um die Frage, wie der Verkehr im Salzburger Zentralraum nachhaltig geregelt werden kann. Per Chat ist auch das Publikum eingeladen, mit zu diskutieren.

Zum Referenten: DI Dr. Harald Frey ist Projektleiter am Forschungsbereich für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik, Institut für Verkehrswissenschaften, Fakultät für Bauingenieurwesen, TU Wien. Seine Forschungsschwerpunkte & sowie Beratungstätigkeiten umfassen Verkehrskonzepte, Verkehrsmodellierung, Verkehrs- und Siedlungsplanung, Stadtplanung, Elektromobilität, Mobilitätsmanagement, Mobilitätsverhalten und Instrumente zur Verhaltensänderung, Evolutionäre Erkenntnistheorie und Wissenschaftstheorie.

 

Ein Kommentar:

  1. Hans Holzinger

    Danke fürs Ankündigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.