Nachhaltig kommunizieren – zwischen Eigenlob und Greenwashing

Wann:
14. Oktober 2021 um 14:30 – 16:00
2021-10-14T14:30:00+02:00
2021-10-14T16:00:00+02:00
Wo:
ONLINE via ZOOM
Preis:
Kostenlos
Nachhaltig kommunizieren - zwischen Eigenlob und Greenwashing @ ONLINE via ZOOM
VBV IM DISKURS | Vom Reden ins Tun: Nachhaltig kommunizieren – zwischen Eigenlob und Greenwashing (1/3)
Donnerstag, 14. Oktober 2021, 14:30 – 16:00 Uhr
Nie zuvor waren die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz in unserer Wirtschaft und Gesellschaft so präsent wie heute. Das birgt viele Gefahren: Die Gefahr, das Thema weiterzugeben, die Angst, ausgenützt zu werden. Die Gefahr, um jeden Preis mitschwimmen zu müssen – und dann mit „Greenwashing“-Vorwürfen konfrontiert zu werden. Und die Gefahr, unterzugehen im Hype um Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Kurz: Eine extreme Gratwanderung für Unternehmen.
Wir diskutieren mit:
• DI Dr. Hildegard Aichberger, Vorständin oekostrom AG, ehem. Geschäftsführerin von WWF Österreich
• MMag. Gerda Holzinger-Burgstaller, CEO Erste Bank Österreich
• Wolf Lotter, Redakteur & Autor brand eins
• Volker Plass, Geschäftsführer Arche Noah
• Assoc.Prof.Dipl.-Jour. Dr. Franzisca Weder, Senior Lecturer University of Queensland
• Mag. Andreas Zakostelsky, Generaldirektor der VBV-Gruppe, CEO der VBV-Vorsorgekasse
Zentrale Fragestellungen:
• Wie kommuniziere ich meine Nachhaltigkeitsthemen glaubwürdig?
• Wer kommuniziert diese Themen? Ist Nachhaltigkeit Chef-Sache?
• Darf ich überhaupt werben, wenn ich glaubwürdig sein will? Inwieweit sind Marketing und CSR ein Widerspruch?
• Was kann ich als Unternehmen beeinflussen – und was nicht?
• Wie kann ich Greenwashing vermeiden?
Die Teilnahme am Diskurs ist kostenlos und findet Online via Zoom statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.