Ö1 – Direkt vom Bauernhof (Radiothek)

Wann:
8. Februar 2021 um 13:00 – 15. Februar 2021 um 12:00
2021-02-08T13:00:00+01:00
2021-02-15T12:00:00+01:00
Wo:
Radiothek Ö1
Preis:
Kostenlos
Ö1 - Direkt vom Bauernhof (Radiothek) @ Radiothek Ö1

PUNKT EINS

Direkt vom Bauernhof

Über die Herausforderungen und Schwierigkeiten bei der Direktvermarktung von landwirtschaftlichen Produkten.
Gäste: Michael Kerschbaumer, Käser und Initiator einer regionalen Genossenschaft, Direktvermarktungsinitiative Kaslab’n Nockberge in Kärnten & Katharina Heinzle, Gemüsebäuerin von „Garten Ponten 42“, einem Market-Gardening Betrieb in Vorarlberg.
Moderation: Alois Schörghuber.

Seit Jahren sind landwirtschaftliche Betriebe gezwungen, an die Grenzen ihrer Wirtschaftlichkeit zu gehen. Durch den Druck von Großabnehmern und die schwierige Wirtschaftslage bekommen Bäuerinnen und Bauern immer weniger Erlöse für ihre Erzeugnisse.

Darunter leidet die Qualität der Produkte. Außerdem benötigt eine nachhaltige, ökologische Produktion mehr Zeit und Arbeitskraft. Der Trend in der industriellen Landwirtschaft setzt auf Wachstum: mehr Tiere, mehr Anbauflächen.

Welche Strategien entwickeln Landwirtinnen und Landwirte, die sich damit nicht zufriedengeben? Das Stichwort lautet „Direktvermarktung“. Aber wie funktioniert das in der Praxis?

Zu Gast bei Alois Schörghuber sind im Studio Michael Kerschbaumer, Initiator der regionalen Käserei Kaslab’n Nockberge in Kärnten, und telefonisch zugeschaltet die Gemüsebäuerin Katharina Heinzle vom Market-Gardening Betrieb „Garten Ponten 42“ in Vorarlberg.

Warum setzen Landwirtinnen und Landwirte auf Direktvermarktung? Was sind die Hürden und worin besteht der Mehrwert? Welche Expertisen muss man sich aneignen, um erfolgreich seine Produkte direkt an die Kundinnen und Kunden zu bringen?

Und Sie – als Kundinnen und Kunden: Gehen Sie auf den Wochen-Markt oder kaufen Sie im Supermarkt – und warum? Wie wichtig ist Bio, Regionalität und das Wissen um die Herstellung oder die Lebensbedingungen der Tiere für Sie? Was hat das letzte Jahr in Ihrem Konsumverhalten verändert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.