#PlanetZukunft: Wie schaffen wir ein lebenswertes Klima?

Wann:
21. September 2021 um 17:00 – 22:00
2021-09-21T17:00:00+02:00
2021-09-21T22:00:00+02:00
Wo:
Unicorn
Schubertstraße 6
8010 Graz
Österreich
#PlanetZukunft: Wie schaffen wir ein lebenswertes Klima? @ Unicorn | Graz | Steiermark | Österreich

Eine lebenswertes Klima, für alle. So stellen wir uns den #PlanetZukunft vor.

Workshop & Panel – Unicorn, Schubertstraße 6a, 8010 Graz

Doch wie erreichen wir das, in einer Zeit in der klimabedingte Katastrophen wie Hochwasser, Sturmfluten, Dürren und Hitzerekorde alltäglich geworden sind? Wer sich den aktuellen IPCC ansieht, wird schnell erkennen: die Zukunftsprognosen für unseren Planeten Erde sehen nicht gut aus. Doch welcher Weg führt zu einem lebenswerten und gesundem Klima für Mensch und Natur?

Im Rahmen unseres 3. Sustainability Inside Events am 21. September diskutieren wir mit Expert*innen, Aktivist*innen und Wissenschaftler*innen, was wirkt. Ist CO2-Neutralität mehr als ein Buzzword? Welchen Effekt hätte die CO2-Steuer? Und was muss man als Unternehmen oder Organisation im Bezug auf den eigenen CO2-Verbrauch beachten?

Diese und weitere Fragen können Sie in einem von drei Workshops mit unseren Expertinnen und Experten erarbeiten
und erfahren wie man CO2 am besten bilanziert, reduziert und kompensiert.

Gleich anmelden und eines der kostenlosen, limitierten Tickets sichern!

Bitte wählt bei der Anmeldung den Workshop aus, an dem ihr teilnehmen wollt. Die Teilnehmeranzahl pro Workshop Thema ist auf 20 Personen begrenzt, da wir eine möglichst aktive und lebendige Atmosphäre gestalten wollen, bei der jeder zu Wort kommen kann.

Mit der Anmeldung erhaltet ihr einen fixen Platz im gewählten Workshop. Sollte es aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein, trotz Anmeldung am Event teilzunehmen, bitten wir um rechtzeitige Absage um den Platz für jemand anderen freizumachen.

Eine Einhaltung der aktuellen COVID-19 Maßnahmen sind für uns selbstverständlich. Bitte gültige Test- bzw. Impfzertifikate im Sinne der 3G’s mitzubringen.

Wir freuen uns auf Euch!

WORKSHOPS

In 3 Workshop Sessions welche parallel stattfinden wollen wir uns gemeinsam mit Experten*innen als Host damit beschäftigen. Abgerundet wird das ganze von einem hochkarätigen Panel bei dem nicht nur Ergebnisse diskutiert werden sondern auch Klimaaktivisten*innen, Unternehmer*innen und viele andere eine Stimme bekommen. Moderiert von tech&nature.
GRUPPE 1
WIE BILANZIERT MAN CO2? WELCHE TOOLS GIBT ES?
Der Workshop zur CO2 wird gemeinsam mit Nadine Michalske vom Berliner Startup klima.metrix und Christian Orthofer vom next-incubator umgesetzt und moderiert. Hier steht vor allem die Frage im Mittelpunkt, was denn dieser CO2 Fußabdruck für Unternehmen bzw. Organisationen eigentlich ist und wie dieser berechnet wird. Wir kann man diesen bilanzieren? Welche Möglichkeiten gibt es und wo setzt man an.

Zielgruppe: Unternehmen und Organisationen die erstmals eine CO2 Bilanz erstellen wollen bzw. mehr darüber erfahren wollen wie man damit eigentlich beginnt; Jede*r der mehr über das Thema CO2 Bilanz erfahren möchte.

GRUPPE 2
EINSPARUNGEN & REDUKTIONEN:

ABER WO, WIE UND WANN?

Sie haben eine CO2 Bilanz und kennen ihren Fußabdruck? Dann Willkommen im Workshop mit Lara Obst von The Climate Choice gemeinsam mit Georg Nistl vom next-incubator. Hier dreht sich alles darum wie man richtig einsparen kann. Wo sind die eigentlichen Hebel und bringt darum auch wirklich viel.

Zielgruppe: Unternehmen und Organisationen die ihre CO2 Bilanz kennen und sich mit dem Thema Einsparungen & Reduktionen aktuell schon beschäftigen oder damit beginnen wollen bzw. Erfahrungen auch austauschen möchten;

GRUPPE 3
STICHWORT KOMPENSATION! WIE KOMPENSIERE ICH RICHTIG?
Kompensation als Heilsbringer für Unternehmer? Und wenn ich kompensiere wie mache ich das richtig? Ist lokal hier besser als global? Diese Fragen und noch viele Fragen mehr stellt Andrea Stockinger von Climate Austria gemeinsam mit Mathias Schaffer vom next-incubator in diesem Workshop.

Zielgruppe: Unternehmen und Organisation die bereits kompensieren und hier ihre Erfahrungen teilen wollen aber auch jene die noch keine Erfahrung damit haben und mehr darüber wissen möchten;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.