Special Screening DAVOS – „Landwirtschaft vs. Kapitalismus

Wann:
29. Januar 2021 um 16:30 – 23:45
2021-01-29T16:30:00+01:00
2021-01-29T23:45:00+01:00
Wo:
Online-Veranstaltung
Preis:
Kostenlos
Special Screening DAVOS – Landwirtschaft vs Kapitalismus: Die einen melken Kühe, die anderen Geld
Wir freuen uns die Dokumentation DAVOS mit anschließendem Podiumsgespräch zu präsentieren. Beides ist am 29. Jänner online im Kino VOD Club zu sehen.
🌎 vodclub.online/film/davos/
Was unsere Welt antreibt, wird in Davos paradigmatisch: Das normale und traditionelle Leben einer Stadt in den Schweizer Bergen steht im Kontrast zur globalen Elite, die ungebunden von allen Orten aus operiert, praktisch ohne jemals den Erdboden zu berühren.
DAVOS ist ein vielschichtiger Film über Gleichgewicht und Gegensätze, über den postmodernen Kapitalismus in unserer fragmentierten Welt und den Einfluss der Mächtigen auf die Vielen.
👉 Im Anschluss an den Film gibt es ein Live-Gespräch zum Thema
„Landwirtschaft vs. Kapitalismus:
Die einen melken Kühe, die anderen Geld“
In DAVOS wird unter anderem auch eine Bergbauernfamilie, die den höchstgelegenen Hof in Davos betreibt, vom Regieduo Daniel Hoesl und Julia Niemann ein Jahr lang begleitet. Den Hof zu halten, stellt nicht nur für diese Familie eine Schwierigkeit dar, das ist ein Problem, vor dem eine Vielzahl an landwirtschaftlichen Klein- und Mittelbetrieben steht.
Von diesem Punkt des Filmes ausgehend wollen wir gemeinsam mit Christian Bachler, der mit dem @BergerhofKrakauebene den höchstgelegenen Hof der Steiermark betreibt und zuletzt als „Wutbauer“ auch medial ein Begriff wurde sowie Karin Doppelbauer, die Nationalratsabgeordnete & Landwirtschaftssprecherin für @NeosDasNeueOesterreich ist und einen Biobauernhof betreibt, über Landwirtschaft vs. Globalisierung & Kapitalismus sprechen.
👉 Unter der Moderation von Nina Hochrainer gehen wir mit diesen spannenden Gästen verschiedenen Fragen nach:
▪️ Ist eine faire, nachhaltige Landwirtschaft überhaupt möglich, wenn die EU- Fördergelderpolitik, Banken und große Agrar-Konzerne hinter vorgehaltener Hand das Sagen haben?
▪️ Muss man als Bauer oder Bäuerin heute wirklich allwissender Tausendsassa sein und sowohl die richtige Marketingstrategie für die Direktvermarktung der guten als auch schicken Produkte aus dem Ärmel schütteln können und gleichzeitig auch Förderansuchen und das Bürokratie-Einmaleins beherrschen? Warum reicht es nicht, EINE Profession sehr gut zu erledigen und diese wird im Gegenzug fair bezahlt?
▪️ Und was bedeutet es eigentlich, wenn der Markt und somit die KonsumentInnen, also wir, angeblich eh alles regeln? Wollen wir den Bauern wirklich nicht mehr für die Milch, das Fleisch, die Arbeit zahlen?
Festzustehen scheint jedenfalls: die einen melken Kühe, die anderen das Geld und am Ende zahlen sowohl die landwirtschaftlichen Betriebe als auch wir drauf.
****** Ablauf ******
🕓 Der Film ist von 16:30 – 23:59 online im Kino VOD Club. Das Gespräch wird live übertragen ab 18:45 und ist ebenso bis Mitternacht verfügbar.
****** Filminfo ******
DAVOS
von Daniel Hoesl & Julia Niemann A/CH 2020 | | 100‘ | OmdU
Buch: Julia Niemann
Kamera: Andi Widmer
Ton: Eva Hausberger, Andi Pils, Reto Stamm
Schnitt: Gerhard Daurer
Produktion: European Film Conspiracy
Mehr unter:
www.davosfilm.com
Instagram: @davosfilm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.