Was leistet grüne Infrastruktur in verdichteten Städten?

Wann:
13. September 2019 um 12:00 – 15:00
2019-09-13T12:00:00+02:00
2019-09-13T15:00:00+02:00
Wo:
green.LAB Graz
Waagner-Biro-Straße 99
8020 Graz
Österreich
Preis:
Kostenlos
Was leistet grüne Infrastruktur in verdichteten Städten? @ green.LAB Graz | Graz | Steiermark | Österreich

Sustainable Built Environment D-A-CH Conference 2019 (SBE19)

Was leistet grüne Infrastruktur in verdichteten Städten und wie lässt sie sich weiter ausbauen?
Handlungsspielräume zur Erhaltung lebenswerter und kooperativ genutzter Städte

Special Forum mit dem Projektkonsortium des green.LAB Graz

WANN:         Freitag, 13. September 2019, 12 – 15 Uhr
WO:               green.LAB Graz, Waagner-Biro-Straße 99, 8020 Graz

vom Hauptbahnhof mit der Buslinie 85 (Haltestelle Dreierschützengasse) gut erreichbar

Das Team des green.LAB Graz lädt herzlich zum Special Forum im Rahmen der SBE 19 im green.LAB Graz ein!
Es erwarten Sie Impulsvorträge zu ausgewählten Themen und viel Raum für eingehenden Dialog mit den ExpertInnen und TeilnehmerInnen  des Special Forums. Bringen Sie Ihre Fragen, Anregungen und Wünsche mit und diskutieren Sie mit uns über brennende Fragen zum Thema Holzbau und Begrünung in der Stadt! Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Das Forum ist eine öffentlich zugängliche Veranstaltung. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

https://www.tugraz.at/fileadmin/user_upload/tugrazExternal/570da940-43c8-4fcc-98c3-01b8c77c6316/SBE19_Special_Forum_Stadtlabor_4.pdf Impulsvorträge zu den Themen

Impulsvorträge

Simone Reis, Stadtbaudirektion Graz
Franziska Schruth, StadtLABOR
Das green.LAB Graz – Zwischennutzung als Strategie!

 

Stefan Nussmüller, Nussmüller Architekten
Modularer Holzbau in Kombination mit integrierter Bauwerksbegrünung als Element nachhaltiger Stadtentwicklung

 

Vera Enzi, GrünStattGrau
Grüne Gebäude – Nutzen und Ziel integrierter Bauwerksbegrünungen

 

Dominik Piringer, Umweltamt Stadt Graz
Warum Grüne Urbane Infrastruktur?
Klimawandelanpassung und Fördermöglichkeiten der Stadt Graz

Anschließend Diskussion.

INHALT – VORSTELLUNG green.LAB GRAZ
Green.LAB Graz ist ein aktuell stattfindendes angewandtes Forschungsprojekt im Smart City Stadtteil in der Waagner-Biro in
Graz. Das green.LAB Graz verfolgt das Ziel, Erkenntnisse über grüne Infrastruktur als eine zentrale Klimawandelanpassungsmaßnahme in Städten zu gewinnen und zu vermitteln.
Grüne Infrastruktur kennen lernen, erleben sowie selbst umsetzen und mitgestalten findet innerhalb drei verschiedener
Schwerpunkte und Herangehensweisen statt:
▪ innovative Zwischennutzungen von Brachflächen unter Bezugnahme auf das Thema grüne Infrastruktur und
Klimawandelanpassung als strategisches Instrument einer nachhaltigen Stadtteilentwicklung praxisnah und
kooperativ umzusetzen
▪ ein innovatives Demogebäude zu errichten als Weiterentwicklung der „Urban Boxes“ in Richtung transportabler modularer Holzbau in Kombination mit Bauwerksbegrünung, Biodiversität, Stadtteilgarten, Regenwassermanagement, effizienter Energieversorgung und Einsatz erneuerbarer Energiequellen
▪ Spezifizierung eines technischen Monitoring-Systems inkl. Messgrößen sowie Maßnahmen zur Auswertung
des „social impacts“
GEPLANTE INHALTE DER IMPULSVORTRÄGE
▪ Aufzeigen der Problemstellung und des Bedarfs für das Vorhaben Modulare Bausysteme mit integrierter
Begrünung als Elemente nachhaltiger Stadtentwicklung
▪ Warum macht grüne Infrastruktur für verdichtete Städte und Stadtteile Sinn? Welche Kriterien und Maßnahmen können zur Auswertung des „social impacts“ herangezogen werden?
▪ Aufzeigen von Zwischennutzung von Brachflächen in Kooperation mit lokalen Initiativen als strategisches Element für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Der Frage nachgehen, inwieweit Möglichkeiten der Replizierbarkeit von Zwischennutzungen bestehen.
▪ Welche Fördermöglichkeiten bestehen für die Umsetzung grüner Infrastruktur in Graz?
▪ Vorstellung der begrünten Uniqua-Fassade in der Annenstraße in Graz
MODERIERTE DISKUSSION UND TEILNAHME DURCH DAS PUBLIKUM
Begehung des Projektgebiets Smart City und vorstellen der Aktivitäten des green.LAB Graz, Erfahrungsaustausch mit AkteurInnen im Bereich Stadt- und Bauwerksbegrünung und Motivation der TeilnehmerInnen / BesucherInnen zur Umsetzung von
Begrünungsmaßnahmen, Bewusstseinsbildung über Kosten und Nutzen von Grünflächen, Vernetzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.