Andi’s Bauernladen Puntigam – GESCHLOSSEN mit 07/2018!

„Andi’s Bauernladen“ in 8041 Graz, Puntigamerstr. 88-90 ist ein kleiner, sehr herzlich geführter Familienbetrieb der Fam. Gerster. Es wird viel Wert auf Regionalität und Tradition gesetzt. Die Produkte stammen hauptsächlich von Betrieben und Bauern aus der unmittelbaren Umgebung, es gibt aber auch Exotisches. Fleisch und Wurst wird von der Familie Gerster selbst produziert. Erhältlich sind Gemüse, Obst, Fleisch, Wurst, Käse, Fisch, Fleisch, Säfte, Wein, Eier, Brot & Gebäck, Tee, Getreide, Schokolade, Marmeladen, etc.

Die Mitnahme von eigenen Behältern und Sackerl ist ausdrücklich erwünscht!

Öffnungszeiten: DI – DO 8.00-14.00, FR 8.00-18.00, SA 8.00-12.30 (MO Ruhetag)  GESCHLOSSEN mit Juli 2018!

https://www.facebook.com/Andis-Bauernladen-2002705726623153/?fref=ts

Gemüse aus der Umgebung ist natürlich auch saisonal! Im Mai gibt es sogar Gemüsepflanzen und im Mai/Juni auch Spargel. Ebenso Vogerlsalat, Kraut und vieles mehr zu den entsprechenden Erntezeiten, wie auf den Bildern zu sehen. Besonders erwähnenswert sind die Karotten im Abverkauf für Hasen oder Pferde.

In den Kühlvitrinen findet man die vom Fleischermeister persönlich hergestellten Speck- und Wurstwaren. Erwähnenswert für leidenschaftliche Karnivoren ist der hausgemachte Leberkäse. Natürlich gibt es hier alles vom Tier, auch Schmalz, Grammeln und Aufstriche. Käseliebhaber kommen hier auch auf ihre Kosten. Die verschiedensten Käse von unterschiedlichen regionalen Herstellern warten auf Kunden. In der Tiefkühlvitrine findet man besondere Schmankerl von Monis aus Gratkorn, für die Genießertage, ohne selbst zu lange am Herd zu stehen. Tiroler Schlipfkrapfen, Spinatknödel und viele weitere teils saisonale Köstlichkeiten sind hier zu finden.

Mehr Bilder:

Ein Kommentar:

  1. Es tut mir leid, dass dieses Geschäft geschlossen wurde.
    Leider war das seit dem letzten Umzug schon vorhersehbar.
    Habe im Vorjahr wöchentlich so circa 3-4 kg Beeren gekauft, der Preis war pro Kilo 8,00 Euro.
    Heuer obwohl der Ertrag größer ist habe ich nicht schlecht gestaunt, wurden Sie pro Kilo um 15,00 Euro angeboten. Das ist nur ein Beispiel.
    Es wurde leider zu sehr am Preis aufgeschlagen. Man hatte das Gefühl abgezockt zu werden. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.