Aufgegessen. Gerettetes Obst und Gemüse im Glas.

Regional, saisonal und nachhaltig sind keine leeren Phrasen für den Grazer Peter Dobnig. Er hat mit seinem Startup „Aufgegessen“ der Lebensmittelverschwendung auf vielfältige Weise den Kampf angesagt. Ziel ist es, dass weniger Lebensmittel, vor allem Obst und Gemüse im Müll bzw im Kompost landen.

Hilfe bei der Verarbeitung der eigenen Gartenernte:

Das Problem kennen viele Gartler, es gibt Zeiten, da wird alles gleichzeitig reif. Oft fehlen Zeit aber auch Ideen und manchmal auch die Abnehmer, damit man die Gartenernte zur rechten Zeit voll und ganz verarbeiten kann. Peter hilft und steht mit Rat und Tat zur Seite und konserviert deine Gartenfrüchte. Diese Produkte sind mehrere Monate haltbar. Eine mehrfache Win-win-Situation! Die Lebensmittel sind gerettet, du sparst dir monatelang das Einkaufen von Fertigprodukten und hast zudem Produkte aus dem eigenen Garten in Bio-Qualität ohne jegliche Konservierungsstoffe.

Aufgegessen-Produkte:

Peter kocht laufend verschiedene regionale und saisonale Produkte ein. Diese findet man derzeit in Graz im Dekagramm (Joanneumring 16) und im s’Fachl (Herrengasse 13). Weitere Vertriebspartner (Geschäfte, aber auch Cafés) werden gesucht. Das Obst und Gemüse dazu bezieht er aus Privatgärten aus Graz und Umgebung, aber auch von steirischen Bauern. Manches wird auch einfach selbst gesammelt. Die Angebotspalette verändert sich saisonal das Jahr über.

Monatliches Aufgegessen-Schachterl:

Ab Juni 2018 (Bestellungen schon jetzt möglich) gibt es regional & saisonal gefüllte Gläser für die gesamte Familie, emissionsfrei zugestellt mit dem Fahrrad. Man kann diese aber auch bestellen und in der freien Waldorfschule Graz (St. Peter Hauptstraße 182, 8042 Graz) dienstags und mittwochs zwischen 9.00 und 15.00 Uhr abholen.
Was ist drinnen? Aufstriche, Pestos, Sirup, Gelees etc mit frisch abgefülltem Obst & Gemüse. Alles im wiederverwendbaren Glas (bitte gerne zurückbringen!), handmade in Graz.

Ein Beispiel für ein Juni-Schachterl:

  • Erdbeer-Holunder-Fruchtaufstrich (225ml)
  • Rhabarbersirup (250ml)
  • Löwenzahnpesto (125ml)
  • Löwenzahnsirup (250ml)
  • Schwarzbrotknödel (360g)
  • Apfel-Rhabarber-Kompott (350ml)
  • Holunderblüten-Minz-Gelee (125ml)
  • Erdbeermus (225ml)

Einkochkurse mit Peter:

Wie macht man saisonale und regionale Lebensmittel haltbar? In diesen Kursen lernt man die Grundtechniken des Konservierens, macht regionale und saisonale Lebensmittel haltbar und nimmt die selbstkonservierten Produkte mit nach Hause mit. So sind selbstgemachte Pestos, Marmeladen, Sugos und Co fis und fertig für die schnelle Küche zur Hand.

Nächster Termin „Jetzt geht’s ans Eingemachte“: Samstag, 7. Juli 2018 von 15.00-18.30 Uhr in der freien Waldorfschule Graz, Kosten € 49,-

Peter Dobnig hat verdientermaßen den Grazer Umweltpreis 2018 unter dem Titel „Restlos glücklich – Teller statt Tonne“ gewonnen. Wir gratulieren herzlich!

Weiters kann man bis zum 24. Juni 2018 beim #reducefoodwaste project award 2018 für ihn stimmen: https://www.reducefoodwasteaward.eu/

 

Aufgegessen

https://aufgegessen.at
fb: https://www.facebook.com/aufgegessen.at/
e-mail: peter@aufgegessen.at
phone: 0650/9151663 (MO-FR 10.00-17.00 Uhr)

© aufgegessen

 

2 Kommentare:

  1. Wagner Karlheinz

    Ein förderungswürdiges Projekt.
    Ich wünsche dem Projekt alles Gute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.