Frühlingsaufstrich mit Schnittlauch

Gänzlich unverpackt und zur Zeit regional frisch am Markt erhältlich sind die Zutaten für diesen Frühlingsaufstrich. Wie alle Gerichte aus saisonal erhältlichen Zutaten kommt man dabei auch noch günstig weg. Eine ganze Handvoll Testesser antworteten mit ‚Wow – is der gut‘ auf meine Frage, wie er schmeckt und so darf er auch bei „Nachhaltig in Graz“ zu den Rezepten.

Bei meinem letzten Besuch am Markt gab es (noch) Kartoffeln, frische Karotten und eine ganze Menge Schnittlauch. Nach dem langen und kalten Winter hat mich die Lust auf frischen Schnittlauch gepackt und so habe ich überlegt, was man denn aus den vorhandenen Zutaten zaubern kann. Heraus gekommen ist dieser leckere und farbenfrohe Frühlingsaufstrich mit Schnittlauch.


Zutaten:
1 Kartoffel
2 Karotten
50 g Butter oder Margarine
1 Handvoll gehackter Schnittlauch
Salz

Zubereitung:
Kartoffel schälen und schon mal in den Kochtopf mit Wasser
Karotten bürsten oder schälen und nach 10 Minuten zur Kartoffel geben
Sehr weiche Butter oder Margarine cremig rühren
Kartoffel und Karotten mit dem Stabmixer pürieren
Zutaten vermengen, salzen und in ein verschließbares Gefäß geben

Wie lange der Aufstrich im Kühlschrank hält, weiß ich nicht, da er schnell weg war 😀


2 Kommentare:

  1. Liebe Andrea, heute – rechtzeitig vor dem richtigen Sommerbeginn – für eine größere Runde endlich deinen Frühlingsaufstrich nachgemacht. So einfach und mit frischem Schwarzbrot absolut herrlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.