GeNa – Gelebte Nachhaltigkeit (Verschenkladen)

Verschenkladen ‚GeNa‘ – Gelebte Nachhaltigkeit

„GeNa“ bedeutet „gelebte Nachhaltigkeit“, initiiert von Renate Jagersbacher, diese ist nun mit Unterstützung von Sax Eis in St. Peter über die Wintermonate (bis Februar/März 2018) möglich. Wir (Renate Jagersbacher + Nachhaltig in Graz) haben einen Platz gefunden, an dem man – ohne Gegenleistung – nicht mehr benötigte Sachen abGEBEN oder mitNEHMEN kann.

v.l.n.r. Andrea Breithuber, Renate Jagersbacher, Beatrix Altendorfer

Die Abgabe von gut erhaltener Kleidung, Haushaltsgegenständen, etc. ist uns genauso willkommen, wie zahlreiches Stöbern und Mitnehmen der Ware. Wir wollen damit der Ressourcenverschwendung entgegen wirken und dafür sorgen, dass wieder mehr geschenkt wird. Es macht wirklich ganz viel Freude!

fb Seite: GeNa – Gelebte Nachhaltigkeit Verschenkladen

Öffnungszeiten:
DI 10.00 bis 12.00 Uhr
DO 15.00 bis 18.00 Uhr
SA 11.00 bis 15.00 Uhr

Ort:
Sax Eis – Eingang Rückseite
St. Peter – Gegenüber dem Bezirksamt
St. Peter-Hauptstraße 83, 8042 Graz

Was kann gebracht werden?
In kleinen Mengen (maximal 1 bis 2 Schachteln) kleinere, gut erhaltene, funktionierende und saubere Dinge. Saisonware ist bitte aufgrund fehlender Lagerkapazitäten auf die jeweilige Saison beschränkt (dies gilt auch für Kleidung). Bitte nützt die Gelegenheit, um zuhause auszumisten und nicht mehr benötigte Dinge wieder in den Umlauf zu bringen!
– Kleidung (Damen, Herren, Kinder) – bitte Saison beachten!
– Schuhe
– Heimtextilien
– Geschirr und Küchengeräte
– Schulsachen, Büromaterial
– Spielzeug, Bastelmaterial
– DVDs, CDs
– Deko-Sachen
– Sportgeräte kleinerer Natur
– Schmuck
– Werkzeug

11 Kommentare:

  1. Ich schau vorbei und bringe einiges mit – gratuliere dir/euch

    • Das ist super – wir bräuchten derzeit vor allem Männer- und Kinderkleidung (jedes Alter), Geschirr, Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher – aber natürlich auch alles andere, weil sich das Angebot ja auch sehr schnell ändern kann. Ich freue mich schon!

  2. Großartige Idee 👍 BRAVO – Gratulation 😃

  3. werner gessner #179

    Hallo miteinander ! Es freut mich, dass es diesen Schritt in diese Richtung gibt…!

    Wir haben bei den Tauschabenden auch eher verschenkt als „verkauft“…

    • Ja, die Leute sind meist recht großzügig beim vorbeibringen, vor allem seit Minimalismus populär ist. Hauptsache für uns ist, dass die Sachen wiederverwendet werden und nicht sofort im Müll landen.

  4. tolles konzept. werde unbeding sachn vorbei bringen 🙂

  5. Ulrike Laurin-Kreuzer

    Super Idee! Ich werde vorbeikommen😀 und etwas bringen.

  6. Vor einigen Jahren eröffnete ich eines der 1. Gib u. Nimmregale im Büro der Nachbarschaften, es war eine tolle Erfahrung „welche Haltungen man damit an die Menschen vermitteln kann“ . Gute Sache! Komm ich bald vorbei. Jedoch die Öffnungszeiten werden die noch ev. Erweitert ? Ich kenn Leute die das gerne ehrenamtlich betreuen würden. Guten Start – alles Gute Gunda

    • Hallo Gunda!
      Leider haben wir diesen Raum nur bis Ende Februar aber wir sind schon auf der Suche nach dem ‚perfekten‘ Platz für uns. Wir möchten dann/dort auf jeden Fall unsere Öffnungszeiten erweitern und freuen uns über jede Hilfe. liebe Grüße, Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.