Klimavolksbegehren – Crowdfunding

Klimavolksbegehren – es ist Zeit zu handeln. Gemeinsam. Jetzt

Die Natur rächt sich, dass viele Jahrzehnte mit ihr und dem, was sie uns bietet, verschwenderisch und sorglos umgegangen wurde. Trockene Böden, Stürme, Wäldersterben, Überflutungen, Hagel…die Naturkatastrophen werden mehr und die Abstände kürzer. Es ist an der Zeit, dass sich jene zusammentun, die die Augen davor nicht verschließen. Es ist Zeit, Druck zu machen, damit die politisch Verantwortlichen den Kurs ändern, um unser Überleben und das unserer Nachkommen zu sichern.

Link zum Crowdfundinghttps://www.startnext.com/klimavolksbegehren
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/klimavolksbegehren/

Finanzierungszeitraum: 5.11.2018 bis zum 7.1.2019
Realisierungszeitraum: 01/2019-12/2019

Es gibt zahlreiche attraktive Dankeschöns, allem voran Werbefläche für unterstützende Firmen!

Fundingziel 1: € 30.000,–
Mit Erreichung dieses Fundingziels kann mit dem Klimavolksbegehren gestartet werden.

Fundingziel 2: € 80.000,–
Mit diesem Fundingziel kann österreichweit besser für das Volksbegehren geworben und besser für die Umsetzung jener Maßnahmen gekämpft werden, die gemeinsam erarbeitet werden.

Worum geht es in diesem Projekt?

Österreich war einst als Umwelt-Musterland bekannt – und da wollen wir wieder hin! Wir nehmen die Zeichen der Zeit ernst und wollen …

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Am Ende des Tages wollen wir doch alle dasselbe: in einem schönen Land sorgenfrei leben. Dafür müssen wir jetzt ordentlich was tun, damit jene, die die Richtung vorgeben, kapieren, dass Umweltschutz und Klimaschutz täglich auf der Agenda stehen muss – in allen politischen Ressorts.
Es geht ganz klar um das nackte Überleben unserer Flora und Fauna. Und damit geht es ganz konkret auch um Dein Überleben. Und das Deiner Familie.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt fast zur Gänze in Öffentlichkeitsarbeit, die notwendig ist, damit das Klimavolksbegehren erfolgreich ist. Darüber hinaus werden Geldmittel für rechtliche Beratungen zur Einreichung des Volksbegehrens benötigt, um nicht an juristischen Stolpersteinen zu scheitern.

© Klimavolksbegehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.