26. Gratis-Lehrgang „Ich habe genug“ startet

Sicher war es ein längerer Prozess, aber der endgültige Auslöser für mein Tätigwerden und für den Start dieser Info-Seite war die Absolvierung des absolut empfehlenswerten, sehr gut aufgebauten und informativen Lehrganges „Ich habe genug“ des Vereins SOL! Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei Jutta, die mit mir gemeinsam diesen Kurs gemacht und mich auch in stressigen Zeiten zum Durchhalten bewegt hat. Ich wage zu behaupten, dass wir sicher weniger Probleme hätten, würden mehr Menschen „Ich habe genug“ absolvieren. Hier mein Zertifikat: SOL-Zertifikat

Der Verein SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil – hat mit März 2013 den Lehrgang „Ich habe genug“ ins Leben gerufen. Dieser Lehrgang kann als Nahkurs (wenn genug Teilnehmer in einer Stadt zusammen kommen und persönliche Treffen möglich sind) oder auch als Fernkurs stattfinden und dauert ungefähr 1 Jahr.

26. Fernlehrgang startet – bitte anmelden!!

Der nächste (26.) Fernkurs startet in Kürze, Anmeldungen sind noch bis Mi., 6. März 2019, möglich (genug@nachhaltig.at). Bis jetzt wollen 15 Menschen aus dem Dreieck Vorarlberg – Burgenland – Berlin teilnehmen. Es gibt auch schon eine Grazer Teilnehmerin; wenn noch andere Leute aus Graz dazukommen, können sie sich auf Wunsch zusätzlich zur elektronischen Vernetzung auch 1x pro Monat persönlich treffen (ein paar Menschen aus dem Bezirk Oberwart haben das auch vor).

Es geht darum, zu einem nachhaltigen und dennoch genussvollen Lebensstil zu kommen, sodass auch zukünftige Generationen und Menschen in anderen Ländern in Würde leben können und die Natur geschützt wird. Es gibt nicht genug Ressourcen, wenn wir weiterhin so verschwenderisch leben wie derzeit. In 12 Lektionen werden folgende Themen präsentiert und erarbeitet (©“Ich habe genug“):

  1. Einführung. Über die Macht der Bedürfnisse und über beispielhafte Menschen.
  2. Werbung I. Ein Verbrechen gegen den inneren Frieden?
  3. Werbung II. Die Mechanismen der Werbung durchschauen und ihnen widerstehen.
  4. Ernährung. Undogmatische Tipps für weltgerechtes Essen.
  5. Kleidung. Woher? Wie viel? Wohin?
  6. Politisch handeln. Welche Handlungsebenen gibt es und wie nutzen wir sie?
  7. Geld und Fülle. Hast du schon genug? Weniger arbeiten – mehr leben.
  8. Gleichheit und Gerechtigkeit. Über Philosophie – und über Verteilung.
  9. Borgen, tauschen, schenken. Eine andere Sicht auf das Eigentum.
  10. Soziale Bindungsängste. Sozialkapital, Bonding und Bridging.
  11. Die Eine Welt. Warum ist Hilfe zur „Entwicklung“ nötig? Entwicklung wohin?
  12. Welt, Wirtschaft und Wir. Ewiges Wirtschaftswachstum – unmöglich, unnötig.

Homepage zum Lehrgang: https://ichhabegenug.at/

Besonders hervorheben möchte ich den letzten Absatz der letzten Lektion, der mich so richtig wachgerüttelt hat:

„Und nun? Jetzt gibt es endgültig keine Ausrede mehr, nicht dein Ding zu starten. Du hast in den 12 Lektionen viel praktisches und theoretisches Wissen gesammelt, reflektiert und dir Motivation von anderen geholt. Was braucht es nun, um eine Bewegung zu starten? Dieses 3 Minuten-Video:
https://www.ted.com/talks/derek_sivers_how_to_start_a_movement“ – © „Ich habe genug“

Fotocredit: „Ich habe genug“

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 22.5.2017 erstellt und zuletzt am 4.3.2019 aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.