Petition – 17 grüne Meilen für Graz

Alle Grazer*innen in jedem einzelnen Bezirk haben das Recht auf mehr Lebensqualität in ihrer Stadt, auf bessere Luft, auf Schatten und Abkühlung im Sommer, auf genug Platz zum Zufußgehen und Radfahren, zum Spielen, Lesen, Rasten und Tratschen – genug Platz zum Leben.

Judith Schwentner, Grüne Stadträtin für Umwelt, Frauen und Gleichstellung in Graz, hat dazu einen Plan: 17 Grüne Meilen für Graz sollen entstehen, eine für jeden Bezirk.


Ziel ist es, dass jeder Grazer Bezirk eine von ihm ausgewählte, dauerhaft begrünte und verkehrsberuhigte Straße oder Gasse bekommt. Diese Straße soll so gestaltet sein, dass Menschen sich hier gerne treffen und verweilen und das Miteinander gefördert wird. Gleichzeitig soll die Grüne Meile einen Beitrag zum Klimaschutz leisten: Begrünung und Beschattung, Vorrang für umweltfreundliche Mobilität und eine Reduktion der Luftbelastung sind dafür vorgesehen.

So sollte „eine grüne Meile“ aussehen

In Wien wurde ein ähnliches Projekt in diesem Jahr im Bezirk Neubau bereits erfolgreich gestartet. Aufbauend auf diesen Erfahrungen sollte eine Umsetzung in Graz angestrebt werden.

Die „Zutaten“ einer grünen Meile:

  • Bäume als natürliche Klimaanlagen, Staubfilter, Frischluftproduzenten, Lärmschützer und Freudestifter
  • Wohlfühlplätze mit Bänken im Freien zum Verweilen und Kommunizieren
  • Anziehungspunkte: Brunnen als Wohlfühloase und zur Klimaregulierung
  • Sparverbindung: Gratis-WLAN, um das eigene Datenvolumen zu schonen

Je mehr Menschen die Petition unterschreiben, umso größer die Chance, dass die „grünen Meilen“ verwirklicht werden. 952 Grazer*innen haben mit Stichtag 12.7.2020 bereits unterzeichnet – sorgen wir dafür, dass es mehr werden!

Hier geht’s zur Petition: (geht einfach und schnell)
https://gruene-meilen.at/petition/
Webseite: https://gruene-meilen.at/ (Hier ist sogar Bea von NiG vertreten – wer findet sie? Hinweis, man muss etwas „scrollen“ und etwas „blättern“.)
Facebook: https://www.facebook.com/JSchwentner/

Fotocredits: Die Grünen Graz

3 Kommentare:

  1. Philipp Babcicky

    Graz benötigt dringend mehr Grünraum, und das aus vielen Gründen.

  2. Für ein grüneres Graz!!!

  3. Bianca Pichler-Thier

    Graz war vor 30 Jahren grün. Jetzt wird jeder grüne Fleck verbaut. Meinen Heimgarten müssen wir auch bis Ende 2020 räumen, weil die Remise in Eggenberg verbreitert wird. Alles Grün verschwindet.

Schreibe einen Kommentar zu Philipp Babcicky Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.