TV-Doku: Nachhaltig essen – Geht das?


„Wir wollen nachhaltiger leben, und doch lassen wir den Großteil unseres Essens weit weg von uns zu Dumpingpreisen produzieren, nur um dann einen Gutteil davon wegzuwerfen. Tonnenweise landen gute Lebensmittel im Müll, während die Produktionsbedingungen in den Herstellerländern zu Sozialdumping und Armut führen. Verschwendung, Verschmutzung und Zerstörung scheinen die Leitmotive unseres Lebenswandels zu sein, allen Bekundungen, es anders machen zu wollen, zum Trotz. Die Dokumentation von Edith Dietrich und Herbert Kordes zeigt Wege auf, wie regionaler und nachhaltiger Konsum gelingen können, abseits plakativer Ansagen, sondern heruntergebrochen auf unsere Alltagspraxis.“

Würden wir keine Lebensmittel verschwenden, könnte man 12 Milliarden Menschen versorgen.

Link: TV-Doku (ORF III) – Nachhaltig essen – geht das?

Nur noch 2 Tage, rund 45 Minuten

© ORF III

Liebe Community!
Wenn euch gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über nachhaltige Projekte, Klima- und Umweltschutz zu informieren, dann unterstützt uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
 (Mehr zum Sponsoring hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.