Landraub, Film von Kurt Langbein

Freitag, 28. Oktober 2022, 18 bis 20 Uhr
ORT: Spektral Graz, Lendkai 45, 8020 Graz

Im Rahmen der friedenspolitischen Filmreihe: Einladung zur PRÄSENTATION DES FILMES LANDRAUB (2015) VON KURT LANGBEIN mit anschließendem Filmgespräch

Ackerland wird wertvoller und seltener. Jedes Jahr gehen etwa 12 Millionen Hektar Agrarfläche durch Versiegelung verloren. Nach der Finanzkrise 2008 hat das globale Finanzkapital die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckt. Mit dem Landraub wollen die Reichsten der Welt sich Zugriff auf die wichtigste Ressource dieser Welt sichern. Statt Bauern bestimmen Profitinteressen über die Böden.
Wenn wir den Raubzug nicht stoppen, werden unsere Lebensgrundlagen zerstört.

LANDRAUB porträtiert die Investoren und ihre Opfer. Ihr Selbstbild könnte unterschiedlicher nicht sein. Die einen sprechen von gesundem Wirtschaften, Sicherung der Nahrungsversorgung und Wohlstand für alle. Die anderen erzählen von Vertreibung, Versklavung und vom Verlust der wirtschaftlichen Grundlagen.
LANDRAUB erzählt in großen Bildern von den Folgen. Die Böden werden für GPS-gesteuerte Maschinen im großen Stil eingeebnet, der Verbrauch an Wasser, Chemie und Energie ist in der Agrarindustrie enorm. Für jede eingesetzte Energieeinheit können bei der industriellen Landwirtschaft nur drei Energieeinheiten geerntet werden, bei der kleinbäuerlichen sieben Mal mehr – 23 Energieeinheiten.

LANDRAUB zeigt die Dimensionen. Bis 2015, dem Jahr der Entstehung des Films, wurde bereits eine Fläche halb so große wie Europa aufgekauft, die Bauern und indigenen Völker mussten weichen. Statt Nahrung für die Region anzupflanzen, wird im großen Stil für die Märkte der wohlhabenden Länder produziert.

LANDRAUB erzählt, was das mit uns zu tun hat. Es sind Programme der EU, die zu Mega-Plantagen für die Biosprit-Erzeugung und zur Zuckerproduktion führen. Und es sind Entwicklungshilfe-Gelder aus Österreich, mit denen Super-Reiche ihre Investitionen absichern.
LANDRAUB wühlt auf, macht nachdenklich und animiert zum aktiven Tun.
Der Widerstand gegen „Landgrabbing“ wird kräftiger und lauter.
(übernommen von: http://www.landraub.com/Der-Film/).

Eine Veranstaltung der Steirischen Friedensplattform in Kooperation mit:
Südwind, Welthaus Graz, Pax Christi, Weltladen Graz


!! Anmerkungen der Redaktion !!

Unser Zeitaufwand, der in die Betreuung der Website fließt, hat schon gigantische Ausmaße angenommen. Ziehst du einen Nutzen aus unserem Terminkalender? Sei es als Veranstalter*in oder Besucher*in? Dann bitte hilf auch DU uns dabei, dass wir eine*n Mitarbeiter*in zahlen und die anfallende Arbeit weiter durchführen können – jeder Betrag ist uns eine Hilfe (Rechnung wird auf Wunsch zugeschickt):
Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552

Bitte informier dich sicherheitshalber vor der Veranstaltung direkt bei den Veranstaltern, ob sie tatsächlich stattfindet.

Falls du keine wichtigen Beiträge oder Termine von ‚Nachhaltig in Graz‘ verpassen willst, abonnier doch bitte gerne unseren Newsletter! Er kommt unregelmäßig und nicht zu häufig – versprochen!

Datum

28. Okt 2022
Vorbei!

Uhrzeit

18:00

Mehr Info

Weiterlesen
Spektral Graz

Veranstaltungsort

Spektral Graz
Lendkai 45, 8020 Graz
Website
https://www.spektral.at/
Kategorie

Veranstalter

siehe Veranstaltungstext
Weiterlesen
QR Code

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert