Lichtermeer – Yes we Care! Graz

Yes, we care! Graz

Termin: Freitag 31.12.2021 17:30 – 18:10

Ort: Grazer Innenstadt – Opernring (siehe weiter unten)


17:30 Treffen entlang des Rings
18:00 Gemeinsame Gedenkminuten
18:10 Ende

Wir gedenken ein paar stille Minuten lang den vielen Menschen, die an Covid-19 erkrankt oder verstorben sind, deren Angehörige und den vielen großartigen Menschen im Kranken- und Pflegebereich, die seit Monaten um die Leben der erkrankten Menschen kämpfen. Ihnen allen wollen wir Danke sagen. Friedlich, schweigend und solidarisch auch mit dem Gesundheitspersonal.

Sei dabei – als Teil des Lichtermeers in der Grazer Innenstadt oder mit einer Kerze im Fenster bei dir zu Hause.Die Idee entstand aus der Zivilgesellschaft (es stehen keine politischen Parteien, NGOs oder andere Interessensvertretungen dahinter)!Es gilt natürlich die 3G-Regel, also bitte möglichst geimpft, im Idealfall auch getestet, in jedem Fall aber mit Abstand und Maske zu erscheinen!

𝐖𝐢𝐞 𝐥ä𝐮𝐟𝐭 𝐝𝐢𝐞 𝐊𝐮𝐧𝐝𝐠𝐞𝐛𝐮𝐧𝐠 𝐚𝐛?
Wir treffen uns ab 17:30 in der Grazer Innenstadt am Ring. (vom Opernring ausgehend) Zuerst am Gehsteig. Dort werden wir um 18:00 mit brennenden Kerzen (od. Handy) auf die Fahrbahn treten und dann einige Minuten innehalten!

Stille! Wir verzichten beim Lichtermeer auf alles was laut ist: Keine Megaphone, Trillerpfeifen oder Sonstiges. Außerdem auch auf Transparente und Flyer jeder Art. Die Kerzen, Laternen, Teelichter, etc. anschließend bitte wieder mit nach Hause nehmen!

𝐖𝐨 𝐠𝐞𝐧𝐚𝐮 𝐟𝐢𝐧𝐝𝐞𝐭 𝐞𝐬 𝐬𝐭𝐚𝐭𝐭?
Da die Teilnehmerzahl für uns schwer zu schätzen ist, müssen wir flexibel auf den Platzbedarf reagieren. Wir versuchen daher „Zonen“ nacheinander zu füllen.

Zone 1: Opernring
Zone 2: Joanneumring, Burgring und Wilhelm-Fischer Allee bis hinauf zum Glacis
Zone 3: Herrengasse bis zum Hauptplatz (Nur bei Bedarf bei vielen Teilnehmern)

Bitte belegt die Zonen selbsttätig in dieser Reihenfolge, je nach „Befüllung“

𝐖𝐞𝐫 𝐬𝐭𝐞𝐡𝐭 𝐡𝐢𝐧𝐭𝐞𝐫 𝐝𝐞𝐫 𝐀𝐤𝐭𝐢𝐨𝐧?
Initiiert wurde die Kundgebung erstmals in Wien von Roman Scamoni und Daniel Landau.
Andreas Bergmann und Martin Schwab haben sie für Graz adaptiert und organisiert.
Es handelt sich um eine Kundgebung aus der Zivilgesellschaft FÜR die Gesellschaft.

𝐇𝐚𝐧𝐝𝐞𝐥𝐭 𝐞𝐬 𝐬𝐢𝐜𝐡 𝐮𝐦 𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐏𝐫𝐨-𝐈𝐦𝐩𝐟𝐮𝐧𝐠-𝐊𝐮𝐧𝐝𝐠𝐞𝐛𝐮𝐧𝐠?
Wir persönlich raten allen Menschen, die es können, sich impfen zu lassen. Es ist ein Akt der Solidarität und bei allen Schwierigkeiten der Impfung die einzige Variante die hoffentlich irgendwie die Pandemie beenden kann. Trotzdem geht es uns bei dieser Kundgebung nicht um dieses Thema!

𝐖𝐞𝐫 𝐢𝐬𝐭 𝐍𝐈𝐂𝐇𝐓 𝐰𝐢𝐥𝐥𝐤𝐨𝐦𝐦𝐞𝐧?
Wir distanzieren uns ganz klar von allen Rechtsextremen und auch von allen Leugnern der Pandemie und Gegnern aller sinnvollen Maßnahmen.

𝐖𝐚𝐬 𝐢𝐬𝐭 𝐦𝐢𝐭 𝐝𝐞𝐫 𝐀𝐧𝐬𝐭𝐞𝐜𝐤𝐮𝐧𝐠𝐬𝐠𝐞𝐟𝐚𝐡𝐫?
Wir bitten alle während der ganzen Aktion (und auch in den Öffis) die FFP2 Maske zu tragen und auf Abstand zu achten. Ein Test vorher wäre natürlich am Besten. Danke für eure Rücksichtnahme!

𝐈𝐬𝐭 𝐬𝐨 𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐊𝐮𝐧𝐝𝐠𝐞𝐛𝐮𝐧𝐠 𝐚𝐧𝐠𝐞𝐬𝐢𝐜𝐡𝐭𝐬 𝐯𝐨𝐧 𝐎𝐦𝐢𝐤𝐫𝐨𝐧 𝐚𝐧𝐠𝐞𝐛𝐫𝐚𝐜𝐡𝐭?
Wir bitten alle um die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen. Ein „Restrisiko“ bleibt vermutlich bestehen. Wir sind der Meinung, dass der Mehrwert für die Gesellschaft dieses Risiko rechtfertigt.
Wir bewerten jedoch laufend die Situation. Sollte es bis dahin zu einer massiven Änderung der Infektionszahlen kommen, werden wir natürlich entsprechend reagieren.

#yeswecare#yeswecaregraz

Datum

31. Dez 2021
Vorbei!

Uhrzeit

17:30 - 18:10

Mehr Info

Weiterlesen

Veranstaltungsort

Graz - Innenstadt
Graz - Innenstadt
Kategorie
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.