Reparierbarkeit lernen – Was braucht’s in der Ausbildung?

Online: 17.3.2022 von 14.00 bis 17.00 Uhr

Wie müssen Produkte und Prozesse in Zukunft designed werden, sodass Produkte langlebig und reparaturfähig sind? Welche Änderungen sollten heute in der Ausbildung von Produktentwickler*innen, im Studium und in der Berufsausbildung gemacht werden, damit wir für die Zukunft gewappnet sind? 

Im Rahmen des Projekts „Design for Repairability“ laden wir Sie ein herzlich ein mit uns zum Thema „Reparierbarkeit lernen – Was braucht’s in der Ausbildung?“ zu diskutieren.

Zielgruppen: Reparaturinteressierte, Ausbildner*innen, Studierende, Designer*innen, Reparateur*innen, Produzent*innen, Multiplikator*innen, Vertreter*innen aus Wirtschaft, Konsumentenschutz, Politik, Bildungseinrichtungen und Abfallwirtschaft

Wir haben tolle internationale Vortragende gewinnen können:

– Steffen Vangerow, Geschäftsführer der Vangerow GmbH und Vorstand Runder Tisch der Reparatur Deutschland
– Peter Knobloch, Universität für angewandte Kunst Wien
– Sepp Eisenriegler, Gründer des R.U.S.Z, dem Reparatur- und Service-Zentrum
– Lisa Cerny, Umweltbundesamt Deutschland, EcodesignKit

Informationen und Anmeldung 
Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenlos und wird in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien umgesetzt. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie auf der Website: https://www.umweltberatung.at/online-veranstaltung-reparierbarkeit-lernen

Ab 13:45 Einlass in das Zoom-Meeting, Technischer Check
AB 14 UHR
Begrüßung
KEYNOTE
Das Recht auf Reparatur als Vision
Steffen Vangerow, Geschäftsführer Vangerow GmbH und Vorstand Runder Tisch der Reparatur Deutschland
Projektvorstellung Design for Repairability
Warum braucht es dringend eine Lehrveranstaltung zu Reparierbarkeit und was wird in dieser gelehrt?
Peter Knobloch, Universität für angewandte Kunst Wien

PAUSE
Sicht von Reparateurinnen Was sind die Tücken des Alltags bei der Reparatur? Welche Wünsche gibt es an die Ausbildung aus Sicht der Praktikerinnen? Sepp Eisenriegler, Gründer des Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z.
Das EcoDesignKit – die Sicht einer Designerin Welche Tools habe ich als Designerin zur Verfügung, um langlebiges, reparaturfreundliches Design zu schaffen?
Lisa Cerny, Umweltbundesamt Deutschland

PAUSE
VIRTUELLER AUSTAUSCH
Welche Änderungen in der Ausbildung brauchen wir für langlebiges und reparierbares Design?
ABSCHLUSS, 17:00 UHR

Fotocredit: Design für Reparierbarkeit
© Sensay/Comauthor/Jemastock – AdobeStock, Monika Kupka DIE UMWELTBERATUNG

Datum

17. Mrz 2022
Vorbei!

Uhrzeit

14:00 - 17:00

Mehr Info

Weiterlesen

Veranstaltungsort

Online-Veranstaltung
Kategorie

Veranstalter

Die Umweltberatung
Telefon
01 8033232
E-Mail
service@umweltberatung.at
Website
http://www.umweltberatung.at/
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.