TV-Tipp: Klimaberg Katschberg

Sonntag, 29. Mai 2022, 18.25 bis 19.00 Uhr, ORF 2

„Klimaberg Katschberg“ versteht sich als ein ganzheitliches Nachhaltigkeitskonzept einer Tourismusregion. Das vorrangige Ziel ist es, bis 2030 CO²-neutral zu werden. Dabei trifft sogenannte Klimakohle auf den Tourismus. Barbara Altersberger war mit einem Kamerateam am klimafreundlichen Berg unterwegs. Zu sehen in einem „Österreich Bild“ am Sonntag, dem 29. Mai um 18.25 Uhr in ORF 2.

Pflanzenkohle wurde bereits als „Terra Preta“ in der Antike von den Ureinwohnern im Amazonasgebiet hergestellt, um ihre Ackererde fruchtbarer zu machen. In den letzten zwei Jahrzehnten hat man die Qualität dieser Kohle wiederentdeckt und erzeugt sie nun mittels moderner industrieller Verfahren.

Ihre Vorzüge für den Klimahaushalt der Erde bestehen darin, dass sie das Kohlendioxid im Verhältnis 1:3 bindet und bis zu tausend Jahre dessen Wiedereintritt in die Atmosphäre verhindert sowie große Mengen an Wasser und Nährstoffen speichert.

Mit Mikroorganismen vermengt, mutiert die Klimakohle zur Klimaerde. Am Klimaberg Katschberg werden Weideflächen, Schipisten, Flachdächer, Gartenbeete und Hochbeete damit angereichert. Durch die Klimaerde gedeiht sogar der Hopfen auf 1600 m Seehöhe.

Auf dem Humus der Klimaerde wächst nun eine ganze Klimaschutzphilosophie für einen nachhaltigen, umweltschonenden Tourismus am Katschberg: Gästeanimation zu einem umweltbewussten Verhalten, Hochbeete als Wahrzeichen vor den Hotels und Hütten, rein pflanzliche und regionale Klimamenüs, Förderung der Elektro-Mobilität in allen Bereichen, CO²-neutrale Baumaßnahmen in den Betrieben, Biomasseheizwerk zur autarken Wärme- und Stromversorgung, sowie sich stetig vermehrende Projekte zur regionalen Kompensation des unvermeidbaren Kohlendioxids.

Die Botschaft muss weitergetragen werden. Jährlich im Sommer findet nun am Berg ein Klimagipfel statt. „Klimaberg Katschberg“ sieht sich als Vorreiter, Berater und Netzwerker für nachhaltigen Tourismus in den Alpen.

Klimaberg Katschberg – Pflanzenkohle trifft Tourismus

  • Gestaltung und Redaktion: Barbara Altersberger
  • Kamera: Alfred Bein, Robert Kogler, Günther Schratzer
  • Ton: Georg Ulbing, Kevin Haas
  • Schnitt und Tonmischung: Markus Gangl
  • Sprecher: Andreas Kimeswenger
  • Musikalische Beratung: Josef Nadrag
  • Produktion: ORF Kärnten © 2022

Falls ihr keine wichtigen Beiträge oder Termine von ‚Nachhaltig in Graz‘ verpassen wollt, abonniert doch bitte gerne unseren Newsletter! Er kommt unregelmäßig und nicht zu häufig – versprochen!

Datum

29. Mai 2022
Vorbei!

Uhrzeit

18:25 - 19:00

Veranstaltungsort

TV
TV
Kategorie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.