Doku: Wirtschaft mit Zukunft

Langsames Wachstum – mehr Zufriedenheit

Geht grenzenloses Wachstum und Vermögensmaximierung auf Dauer? Einige Unternehmen glauben das nicht mehr und steuern deshalb um. Sie wirtschaften mit Bedacht und Weitsicht – im Sinne ihrer Mitarbeiter und der Umwelt. Und sie haben auch Erfolg dabei – die vier Beispiele zeigen das vor.

ARTE-Dokumentation, Dauer 32 Minuten, verfügbar vom 2.4.2020 bis 1.7.2020
Link zur Doku: https://arte.tv/de/videos


Der Richard Henkel GmbH, die Badeliegen aus Stahlrohr herstellt, ist Stabilität wichtiger als ständiges Wachstum. Vor einigen Jahren hat die Geschäftsführerin beschlossen, dass ihr Betrieb nicht mehr wachsen soll.

Die Brauerei Härle verzichtet ebenfalls auf Expansion, braut im Allgäu ihr Bier nur mit reinsten Rohstoffen aus der nächsten Region und vertreibt ihr Bier auch nur in der Region.

Das Hotel Post in Vorarlberg meint, dass sich in der Tourismusbranche etwas ändern muss und zeigt dies wunderbar vor. Hier kommen auch die Mitarbeiter nicht zu kurz.

Vom kalifornischen Outdoor-Ausrüster Patagonia hat man schon öfter gehört, wie sehr sie auf Nachhaltigkeit setzen. Ihre Produkte sollen langlebig sein und wenn etwas kaputt geht, wird repariert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.