Faktencheck Kokosöl – (k)eine Alternative zu Palmöl?

Palmöl hat in den letzten Jahren einen sehr schlechten Ruf bekommen. Es steht in der Nachhaltigkeitsbewegung als Sinnbild für Regenwaldabholzung, schlechte Arbeitsbedingungen, Artensterben und CO2-Belastung. Jetzt steigen viele Lebensmittelhersteller auf Kokosöl um. In Internetblogs und Gesundheitszeitschriften wurde Kokosöl als Superfood ausgerufen. Bedeutet das, dass wir mit Kokosöl eine gesunde und…

weiterlesen

CITY.FOOD.BASKET – Regionale Warenkörbe

Nachhaltig konsumieren leicht gemacht – regionale Warenkörbe für Lebensmittelsicherheit Wir freuen uns, euch CITY.FOOD.BASKET vorzustellen, das erste Forschungsprojekt, an dem wir mitwirken dürfen. Wie kann nachhaltiger, regionaler Lebensmittelkonsum in Städten wie zB Graz und Wien sowohl hinsichtlich Angebot als auch Nachfrage gefördert werden? Wie kann die Versorgung urbaner Räume mit…

weiterlesen

Urban Farming – Landwirtschaft in der Stadt

Brauchen wir bald keine Äcker mehr? Die Weltbevölkerung wächst stetig an, doch unser Planet tut es nicht. Schon jetzt mangelt es oft an Ressourcen. Eine der wichtigsten Ressourcen ist Platz, den es nun gilt, richtig einzusetzen. Genau damit beschäftigt sich Urban Farming. Dieser Begriff ist nicht zu verwechseln mit Urban…

weiterlesen

Zusatzstoffe – Was steckt in meinem Essen?

Lebensmittelzusatzstoffe – E-Nummern – Konservierungsstoffe – Farbstoffe – Geschmacksverstärker Lebensmittelzusatzstoffe findet man so gut wie in jedem Fertigprodukt. Sie werden hinzugefügt, um die Haltbarkeit von verarbeiteten Lebensmitteln zu verlängern, das Produkt schmackhafter zu machen und es besser aussehen zu lassen. Diese Stoffe sind, wie der Name schon sagt, Zusatz, das…

weiterlesen

Selber Kochen – Gesundmacher und Klimaretter

Christina Volckmar ergänzt ab sofort unser Nachhaltigkeits-Redaktionsteam. Wir freuen uns sehr über ihr Engagement und sind überzeugt, dass sie durch ihre Stärken viel Mehrwert für unseren Blog und unsere Leser*innen bieten kann. Ihr erster Beitrag handelt von den Vorteilen des Selber Kochens: Wer kennt das nicht? Stress im Job? Zu…

weiterlesen

Direktvermarktung in der Landwirtschaft

Unter Direktvermarktung versteht man den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen ohne Zwischenhändler, direkt vom erzeugenden Unternehmen an die Endverbraucher. Groß- und Einzelhandel schneiden nämlich am Kuchen mit und können durch gewisse Vormachtstellungen Druck ausüben. Dies führt dazu, dass den erzeugenden Betrieben meist nicht viel vom Erlös bleibt, oft viel zu…

weiterlesen

Geschützte Ursprungsbezeichnung g.U.

Unterschied zwischen „g.U.“ und „g.g.A.“ Wir beschäftigen uns ja gerade im Rahmen des Projektes CITY.FOOD.BASKET – Regionale Warenkörbe vermehrt mit regionalen Lebensmitteln. Dabei sind wir über das g.U.-Zeichen gestolpert, wollten mehr darüber wissen und unser Wissen mit euch teilen: Nur wenige Lebensmittel sind in Österreich mit dem EU-weit einheitlichen Kennzeichen…

weiterlesen

CO2-Bilanz vs Öko-Bilanz

Unterschied zwischen CO2-Bilanz und der Öko-Bilanz von Produkten und Dienstleistungen Wenn man versucht, nachhaltig zu leben und einzukaufen, ist man immer wieder mit den Begriffen „CO2-Bilanz“ und „Öko-Bilanz“ konfrontiert. Wir haben recherchiert, was man darunter genau versteht und ob die beiden Begrifflichkeiten eigentlich das Gleiche bilanzieren. CO2-Bilanz: Unter der CO2-Bilanz…

weiterlesen