Kost-Nix-Laden Gratwein-Straßengel

Jeden Samstag von 9.30 bis 12.00 Uhr hat der Kost-Nix-Laden in Gratwein-Straßengel (Hauptplatz 16) geöffnet. Hier warten Bekleidung, Bücher, Haushalts-utensilien, Elektro-Kleingeräte, Spiele, Werkzeug, Geschirr, Schmuck und mehr kostenlos auf neue Besitzer. Bei jedem Besuch können bis zu drei Gegenstände mitgenommen werden. Ein toller sozialer Ort zum Zusammenkommen sowie zum Sharing…

weiterlesen

Stadtgarten-Fest – Lebensmittel, regional, gesund und nachhaltig produziert

Wir laden ein zum Stadtgarten-Fest mit vielseitigem Programm! 30. Juni – 12 bis 18 Uhr  – Mohoga Werkstatt – Moserhofgasse 51    Eröffnungsfeier des Gemeinschaftsgartens ‚Mohoga Werkstatt‘ Die Gemeinschaftsgärtner zeigen ihren Garten der Öffentlichkeit, erzählen von Anbau und Ernte und präsentieren kommende Projekte  Balkongärtnern / Urban Gardening am Balkon ‚Nachhaltig in…

weiterlesen

TKS Tauschen-Kaufen-Schenken-Markt Graz-Ragnitz

Bereits seit 1990 gibt es den Tauschen-Kaufen-Schenken-Markt (kurz TKS) speziell für Kinderkleidung in der Pfarre Ragnitz. Dieser Markt wird von vielen ehrenamtlich engagierten Mitgliedern der Vinzenzgemeinschaft der Pfarre Graz-Ragnitz betrieben. Der Markt findet einmal monatlich (grundsätzlich jeden zweiten Freitag im Monat, Ausnahmen möglich) jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr im Tiefparterre des…

weiterlesen

Leder Stoichart

Stoichart Leder ist Österreichs größtes Ledermoden-Fachgeschäft mit eigener Meister-Werkstatt im Haus. Hier kann man nicht nur neue Lederware kaufen (Kleidung & Accessoires wie zB Taschen, Geldbörsen, Gürtel, Lederpflegeprodukte, etc), sondern es werden auch sämtliche Arten von Reparaturen, Änderungen, Reinigungen und Maßanfertigungen von Lederbekleidung (auch Lammfellbekleidung und Motorradbekleidung) fachgerecht durchgeführt. Reparaturen:…

weiterlesen

Offenes Bücherregal Moserhofgasse 53

Das erste, richtige, eigene ‚Nachhaltig in Graz‘-Bücherregal, mit einem perfekten Standort: Es liegt fast direkt an der Haltestelle Münzgrabenstraße der Straßenbahn Linie 6. Mitten in einem Wohngebiet mit vielen Studenten hat sich schon in der ersten Woche gezeigt, dass dieses Bücherregal viel genutzt wird. Bei meinem (Andrea Breithuber) Nachbarn und guten…

weiterlesen