Luftballons

Erst heute Morgen habe ich in einem Post in meiner Facebook-Timeline gesehen, dass beim Kindergarten-Abschiedsfest des Kindes Luftballons steigen gelassen wurden. Schockiert, dass dies tatsächlich noch vorkommt, habe ich mich hingesetzt und diesen Beitrag hier verfasst. Das Steigenlassen von Luftballons: Eine sicher nur nett und liebevoll gemeinte Geste bei entsprechenden…

weiterlesen

Wie verbaut ist Graz?

In den letzten Jahren wirkt Graz, zumindest in gewissen Vierteln, wie eine einzige riesige Baustelle. Die Stadt wird immer mehr zugebaut, „ungenutzte“ Flächen verschwinden bald komplett. 10 m² pro Stunde werden dabei täglich verbaut. Doch ist Bauen gleich Verbauen und welche Folgen hat die Verbauung für Umwelt, Stadtbewohner*innen und uns…

weiterlesen

Fanny&mari: Möbel nachhaltig verwandelt

Alte Möbel, Lampen, Uhren und andere Gebrauchsgegenstände in ihrer Schönheit zu erhalten und mit Hilfe guter Ideen wieder neues Leben, vielleicht sogar neuen Nutzen, einzuhauchen – das ist die Leidenschaft von Fanny&mari. In handwerklicher Qualitätsarbeit, mit Liebe und Humor, entstehen lebendige Unikate – “Stücke für Menschen, die wissen, was sie…

weiterlesen

Die Wagnerei

Ein Besuch am Bauernhof der Wagnerei in Vasoldsberg “Wir leben dort, wo andere Urlaub machen”, sagen Caroline und Alexander Wagner. “Mitten in der grünen Steiermark, umgeben von Wiesen und Wäldern, im schönen Wiesental in Vasoldsberg. Ein Ort, den wir sehr schätzen, deshalb bewirtschaften wir ihn nachhaltig und mit großem Respekt.”…

weiterlesen

Doku: Natürlich schön

Kosmetik neu gedacht Kosmetik gelangt direkt auf unsere Haut. Verbraucher*innen legen zunehmend Wert auf Naturkosmetik, nachhaltig verpackt und fair produziert. In diesem sehr empfehlenswerten Beitrag werden verschiedene Unternehmer begleitet, die sich für gesunde, fair produzierte und umweltfreundliche Kosmetik einsetzen. Unter anderem mit der oberösterreichischen Firma Lenzing in Zusammenarbeit mit einer…

weiterlesen

Mana Apfelwein – die Philosophie vom schönen Makel

Natalie Resch ist zwischen Apfelbäumen am elterlichen Hof im südsteirischen Grubtal aufgewachsen. Ein Apfel musste für sie nie schön sein, einfach nur sehr gut schmecken. 2015 ist daraus, gemeinsam mit ihrem Partner Markus Kehrer, die Idee zu Mana entstanden. Die beiden wollten dem Apfel seinen Wert zurückgeben und ihn zu…

weiterlesen