Furoshiki – Geschenke verpacken mit Stoff

Traditionelle Methoden und Handwerk haben viel Potential, aufgrund des Nachhaltigkeitsgedankens wiederbelebt zu werden Das trifft auch auf Furoshiki zu, ein quadratisches Tuch, das in Japan früher als Verpackung oder Tragebeutel genutzt wurde. Mit dem Aufkommen von Plastikverpackungen ist diese Tradition für einige Zeit in Vergessenheit geraten, doch seit einigen Jahren…

weiterlesen

Nachhaltig Geschenke verpacken

Schenken bringt zu Weihnachten umso mehr Freude, wenn man sich schon im Vorfeld Gedanken über die richtige Verpackung macht. Sicher ist es vielen bewusst, dass Weihnachten sowie andere Festivitäten auch ein Mehr an Müll bedeutet. Gekauftes Geschenkpapier wird nicht nur mit hohem Energieaufwand hergestellt, es wird auch häufig mit chemischer…

weiterlesen

Gebrannte Walnüsse

Alljährlicher Fixpunkt und bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen gleichermaßen beliebt: Gebrannte Walnüsse! Früher lange nur mit Mandeln hergestellt, schmeckt uns die regionalere Variante mit Walnüssen auch sehr gut. Ohne Plastikverpackung eingekauft und in einem schönen Glas verpackt geht das schon ziemlich als zero waste-Geschenksidee durch. Nette Begleiterscheinung: Der Duft in…

weiterlesen

Seedpap – die blühende Papiermanufaktur

Unmengen an Geschenkpapier und Glückwunschkarten landen nach kürzester Zeit wieder im Müll. Marion Peternell hat für diesen Verschwendungswahnsinn eine geniale, nachhaltige Lösung gefunden. Sie produziert handgeschöpftes Saatpapier. Auf die speziellen Bedürfnisse von Wildbienen abgestimmt, wird aus Geschenkverpackung und Co. ein blühender Bienen- und Augenschmaus. Das Papier wird nach Gebrauch einfach…

weiterlesen