Sinnvolle Babygeschenke

Ein neue:r Erdenbürger:in gibt Anlass zur Freude. Familie und Freunde zeigen dies meist durch Geschenke fürs Baby. Die Frage ist jedoch: was schenken? Bevor die Zukunft dieses Kindes gleich zu Beginn mit einem unbedachten Geschenk belastet wird, sollten wir kreativ sein und überlegen. Es gibt nämlich genug sinnvolle Ideen für Babygeschenke als den hundertsten Body zu kaufen, der unter schlechten Bedingungen produziert wurde oder sich von witziger Werbung, Glitzer und anderen Mode-Erscheinungen in den Konsumrausch zwingen zu lassen.

Gutes Essen nicht vergessen

Als frisch gebackene Eltern liegt der Fokus auf der Versorgung des Kindes. Ein aufwändiges Essen zu kochen ist da oft nicht drin. Deshalb habe ich es mir persönlich angewöhnt, guten Freunden zur Geburt eines Kindes selbst gekochtes Essen vorbei zu bringen. Beim Beschenken sollte es darum gehen, den Beschenkten eine Freude zu machen. Alles was also den Eltern gut tut, tut auch den Kindern gut, die gerade als Neugeborene nichts mit Spielzeug- und anderen Geschenkbergen anfangen können. Eltern entlasten, damit sie mehr Zeit und Energie für ihr Kind haben, ist daher immer eine gute Idee.

Flohmärkte/Willhaben

Wer auf „typische“ Babygeschenke zurück greifen will, kann bei Baby- und Kinderbazars, Kleidertausch-Veranstaltungen, Facebook-Gruppen, Flohmärkten und Flohmarkt-Apps wie willhaben oder in Secondhand- bzw. Kostnixläden fündig werden. Kinder wachsen gerade zu Beginn so schnell aus der Kleidung heraus, dass es jede Menge Kleidung(s-Pakete) als Secondhandware gibt, mit absolut neuwertigen Stücken. Wer bezüglich Größen unsicher ist, hier eine kleine Übersicht:

  • 50/56: wirklich ganz Neugeborene, eher klein, bis etwa 2 Monate (Frühchen haben zu Beginn noch kleinere Größen)
  • 62: passt auch größeren Neugeborenen bis etwa 3 Monate
  • 68: bis etwa 6 Monate
  • 74: bis etwa 9 Monate
  • 80: bis etwa 1 Jahr
  • 86: bis etwa 1 1/2 Jahre
  • 92: bis etwa 2 Jahre

Diese Größen sind natürlich nur ein ungefährer Richtwert und hängen vom Schnitt des Herstellers ab. Kinderflohmärkte gibt es mittlerweile schon sehr viele. Aktuelle Termine am besten über Facebook oder Suchmaschinen suchen. Ansonsten findet ihr auch hier auf unserer Seite laufend neue Termine.

Das sind die Kinder-Secondhand-Geschäfte in Graz:

Gutscheine

Immaterielle Gutscheine sind natürlich eine weitere tolle Option z.B. für zukünftige Aktivitäten oder Babysitten. Oder auch Gutscheine für ein professionelles Fotoshooting, Drogeriegeschäfte oder nachhaltige Babygeschäfte (unterhalb angeführt), in denen die Eltern z.B. in Stoffwindeln investieren können, die länger als ein paar Wochen halten. Eine Hebamme hat mir im Gespräch vor kurzem auch wieder bestätigt: im Wochenbett sollen Mamas sich ausruhen können und auf keinen Fall Hausarbeit erledigen müssen. Daher würde sich auch ein Gutschein für eine Haushalts- bzw. Putzhilfe wunderbar anbieten. Viele weitere tolle Ideen („Zeit statt Zeugs“) findet ihr im Artikel „Nachhaltige Geschenke„.

„Klassische“ Babygeschenke

Wer doch lieber „klassisch“ in Geschäften nach (neuen) Babysachen bummeln möchte bzw. bei Secondhand nicht fündig wird, findet hier ein paar Empfehlungen in Graz:

  • Mamiladen (von zwei Schwestern geführt, die eine ist Kindergartenpädagogin und die andere Hebamme)
  • Baby-Boutique Babyrella
  • MaFee (Einzelstücke in Bio-Qualität)
  • Popolini (Stoffwindeln & andere nachhaltige Produkte)
  • Pilzessin (Premium Kids Concept Store)
  • Grünes Känguru (Online-Shop aus Wies mit regionaler Kleidung für Neugeborene, Frühchen und Zwillinge in Bio-Qualität)

Der Storch ist gelandet

Für viele ist es bereits eine lieb gewonnene Tradition geworden zur Geburt eines Kindes einen Storch aufzustellen. Manche bemühen sich hier besonders und fertigen diesen selbst. Einmal gebaut, kann er ja bei Bedarf immer wieder zum Einsatz kommen. Wer jedoch nicht so begabt ist beim Storch bauen bzw. nicht so viel Zeit investieren möchte, könnte stattdessen einen mieten über „Rent a Storch“ in Kraubath a. d. Mur (Bezirk Murtal). Es lohnt sich auch im Bekanntenkreis herumzufragen, sich überhaupt mit anderen zusammenzutun (um „Storchenwälder“ zu vermeiden) oder einmal einen Blick in eine Flohmarkt-App wie z.B. willhaben zu werfen. Hier kann man mit etwas Glück günstig einen Storch kaufen und später wieder auf selbiger oder bei einem (Kinder-)Flohmarkt weitergeben.

Baby-Störche

Bäumchen pflanzen

Was ist schöner, als einem Kind eines Tages zu sagen, der Baum wurde anlässlich ihrer/seiner Geburt gepflanzt. Das ist ein Geschenk für die Zukunft und speichert nebenbei noch CO2. Gut eignet sich dafür ein Apfelbaum oder der persönliche Lebensbaum (kann abhängig vom Geburtsdatum hier online gefunden werden).

Patenschaft schenken

Warum nicht mal dem Überfluss unserer Gesellschaft den Rücken kehren und zur Geburt eines Kindes eine Patenschaft verschenken? Kinder in unserer Gegend sind Gott sei Dank meist gut versorgt und haben alles, was sie brauchen. Da könnte die Geschenkidee anlässlich der Geburt eines Kindes doch mal über den eigenen Horizont reichen und gleichzeitig Gutes bezwecken.

Weitere Hinweise und Ideen:

Wenn du weitere Tipps hast, hinterlass uns doch bitte gerne einen Kommentar. Was hast du dir in der ersten Zeit als frisch gebackene:r Mama/Papa gewünscht?

Anmerkung der NiG-Redaktion:
Falls du keine wichtigen Beiträge oder Termine von uns verpassen willst, abonnier doch bitte gerne unseren Newsletter! Er kommt unregelmäßig und nicht zu häufig – versprochen. Oder schau regelmäßig in unseren Veranstaltungskalender.

Wenn dir gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz zu informieren, dann unterstütz uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
 (Mehr zum Sponsoring hier)

Du kannst dir auch gerne unsere kostenlose App aufs Handy laden, damit kannst du Informationen, Veranstaltungen und vieles mehr entdecken: App Nachhaltig in Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert