ReUse-Cafés der Caritas

Das Paulschlössl ist wohl das bekannteste der ReUSe-Cafés der Caritas in Graz. Mitten im Augarten sind hier Gemütlichkeit, regionale Produkte und upgecyceltes Mobiliar miteinander vereint. Gleichzeitig sind sowohl dieses als auch alle anderen Caritas-Cafés Beschäftigungsprojekte für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen.Mit einer Tasse Kaffee, Mehlspeisen und anderen Köstlichkeiten in einem ReUse-Café…

weiterlesen

Labonca – Sonnenschweine und Biohof-Automat

Beim Besuch in Burgau bei den Sonnenschweinen führte uns eine Veganerin durch das weitläufige Gelände. „Nur das Fleisch von Labonca esse sie mittlerweile auch“, meinte sie. Und scheinbar gibt es „Labonca-VegetarierInnen“, die größtenteils auf Fleisch verzichten, außer es kommt von den Sonnenschweinen oder Bergschecken. Norbert Hackl, BIO-Bauer und Labonca-Gründer, zeigt…

weiterlesen

Facebook-Gruppe „Zero Waste Graz“

In Graz wächst die Anzahl der Menschen, die sich mehr um unsere Umwelt kümmern wollen: Im Herbst 2016 mit rund 470 Mitgliedern als Administrator übernommen, hat die Facebook-Gruppe „Zero Waste Graz“ mittlerweile (Jänner 2021) schon rund 4.970 Mitglieder. In dieser Gruppe kannst du dir Tipps und Tricks zu verpackungsfreiem Einkauf und…

weiterlesen

Was is(s)t eigentlich ein Klimatarier?

Mit unserem Essen der Umwelt Gutes tun … Wir Menschen hinterlassen auf der Erde nicht nur unseren ökologischen Fußabdruck, sondern auch unseren ökologischen „Foodabdruck“. Der Foodabdruck ist der Teilbereich unserer CO2-Bilanz, der angibt, wieviele Emissionen durch unsere Ernährung entstehen. Ein hoher Fleischkonsum, eine nicht-regionale Ernährung mit vielen Importprodukten und verarbeiteten…

weiterlesen

Hofladen Langbauer

Gemüse hat immer Saison Beim Feldgemüsebaubetrieb Langbauer gilt der Grundsatz: Frisches Gemüse direkt vom Feld auf Ihren Tisch. Daher gibt es auch täglich außer Mittwoch die Möglichkeit, im Hofladen am südlichen Stadtrand von Graz einzukaufen. Der Feldgemüsebaubetrieb, der bereits in der vierten Generation besteht, entwickelte sich über die Jahre und…

weiterlesen

Mana Apfelwein – die Philosophie vom schönen Makel

Natalie Resch ist zwischen Apfelbäumen am elterlichen Hof im südsteirischen Grubtal aufgewachsen. Ein Apfel musste für sie nie schön sein, einfach nur sehr gut schmecken. 2015 ist daraus, gemeinsam mit ihrem Partner Markus Kehrer, die Idee zu Mana entstanden. Die beiden wollten dem Apfel seinen Wert zurückgeben und ihn zu…

weiterlesen

GutBehütet – Pilzmanufaktur im Vulkanland

Pilze statt Schweine, alte Ställe statt neuer Hallen, Direktvermarktung statt gesicherter Abnahme, Produktentwicklung vor Ort statt außerhalb des Hofes. So lässt sich in wenigen Worten von der Pilzmanufaktur “GutBehütet” erzählen. Aber dahinter steckt natürlich eine größere Geschichte. Michaela Friedl ist auf dem Hof, auf dem sie jetzt Pilze züchtet, aufgewachsen.…

weiterlesen

Das isst Österreich: Initiative des Bundes zur regionalen Ernährung

Wenn uns die Corona-Zeit eines gelehrt hat, dann wie wichtig es ist, auf Regionalität beim Einkaufen und Konsum zu achten. Einerseits, weil wir so unsere heimischen ProduzentInnen unterstützen und die Wirtschaft fördern können und andererseits, weil man nicht auf lange Transportwege und andere Länder angewiesen ist (was sich auch positiv…

weiterlesen

Die Kunst des Unsichtbaren – Kunststopferei Illy

Seit 1964 gibt es in der Grazer Steyrergasse 45 diesen eher unscheinbar wirkenden Laden. Das Eingangsportal hat damals vermutlich genauso ausgeschaut wie heute. Die schönen Vorhänge sind sicher jüngeren Datums. Sie erzählen von dem feinen alten Handwerk, das hier ausgeübt wird: der Kunststopferei. Sabine Hüttgraber, die jetzige Inhaberin, war ursprünglich…

weiterlesen