Über Nachhaltig in Graz

Überblick – Was tut unser Verein Nachhaltig in Graz?

Da ist im Laufe der mittlerweile fast 6 Jahre doch einiges zusammengekommen. Wir liefern hier eine kurze Zusammenfassung:

Info-Website www.nachhaltig-in-graz.at

Unsere Info-Website Nachhaltig in Graz wird seit Anfang 2017 laufend mit nachhaltigen Beiträgen und Terminen bestückt. Mit Stand Mitte August 2022 finden sich rund 1.110 Beiträge sowie rund 50 Seiten auf unserer Plattform, die auch immer wieder aktualisiert werden. Denn nichts ist schlimmer als veraltete Informationen im Netz, Projekte, die mit Förderende einfach abgestellt und nicht mehr gewartet werden. Eine solide Basisarbeit ist daher enorm wichtig.

Die Idee der Website
kam der Gründerin Beatrix Altendorfer im Jahr 2016. Sie vermisste für die Stadt Graz gesammelte Informationen zu nachhaltigem Leben in ansprechendem Format. Alles was sie fand, war entweder unvollständig, nicht aktuell oder in einem für die Allgemeinheit zu wenig motivierenden Stil: „So kann es nicht funktionieren, dass genug Menschen angesprochen werden!“ dachte sie sich und fing einmal mit zwei Facebook-Gruppen an (Zero Waste Graz und Offene Bücherregale Graz & Umgebung), die schnell auf großes Interesse stießen …


Die Ziele der Website
sind Information und Motivation zu allen Themen rund um Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Wir wollen es einfacher machen, in Graz nachhaltig zu leben und zu wirtschaften. Außerdem wollen wir Engagement für eigenen weiter führenden Einsatz wecken. Denn wir sind der Meinung, dass es nicht nur reicht, in den eigenen vier Wänden nachhaltig zu leben – wir müssen damit sicht- und spürbar werden!

Wichtig ist uns eine einfache Sprache, Kommunikation auf Augenhöhe und auch ein einfaches, aber dennoch ansprechendes Design, motivierende, aufrüttelnde, authentische und inspirierende Texte. Wir wollen Interesse wecken, Wissen über Nachhaltigkeit, ressourcenschonendes Leben und Klimaschutz vermitteln und zu eigenem Engagement anregen. Dies gelingt durch einen Mix an verschiedensten Themen, aber auch dadurch, dass Gefühle geweckt werden. Denn es geht um unser aller Zukunft! Aber blättert am besten selbst: www.nachhaltig-in-graz.at

Aber wir helfen nicht nur Grazerinnen und Grazern dabei, nachhaltiger zu leben, sondern auch Unternehmen und Initiativen, ihr Tun und Überleben zu ermöglichen. Ein Eintrag auf unserer Seite ist mit großer Reichweite in der richtigen Zielgruppe und einer Erhöhung der Bekanntheit verbunden. Auch verschiedenste Zeitungen und andere Medien greifen immer wieder auf unsere Inhalte zu, da diese aktuell sind und aus erster Hand stammen. Und selbst die Politik kann sich einen schnellen Überblick darüber verschaffen, was zum Thema Nachhaltigkeit gerade so passiert in der Stadt.

Zahlen zur Website
2.020 Menschen haben unseren Newsletter abonniert (hier kommt ihr zum Bestellen des Newsletters). Die Zugriffszahlen auf unsere Website: Durchschnittlich können wir derzeit rund 1.000 unterschiedliche Besucher*innen pro Tag anziehen, die rund 2.400 Seiten aufrufen. (Stand Mitte August 2022)

Pläne
Eine kleine Erweiterung auf nachhaltige Projekte, Initiativen und Geschäfte in der Steiermark ist gerade im Entstehen, sodass ihr auch während eines Besuches in anderen steirischen Bezirken die wichtigsten nachhaltigen Tipps parat habt.

Terminkalender Nachhaltig in Graz
Unser Terminkalender ist zwar ohnehin Teil der Website, aber er ist es wirklich wert, eigens erwähnt zu werden. In besonders aktiven Monaten hatten wir schon bis zu 170 Einträge von nachhaltigen Grazer Veranstaltungen. Vom Repair-Café über Kleidertauschmärkte bis hin zu nachhaltigen Workshops und Vorträgen – es ist alles dabei! Ökologisch interessierte Menschen schauen daher am besten täglich sowohl auf die Website als auch auf den Kalender (lässt sich auch gut als Lesezeichen gleich in die Leiste hinzufügen).

Die jeweilige Veranstaltung und deren Veranstalter*innen profitieren nicht nur vom schlichten Eintrag in unseren Terminkalender, sondern vor allem von der jahrelangen (seit 2017) durch beständige Arbeit aufgebauten Leserschaft. Sie erreichen nämlich damit exakt die richtige Zielgruppe. Terminkalender

Kinderredaktion KLIK – Die KlimaKids
Kinder zwischen 8 und 14 Jahren, die sich für Umwelt-, Natur-, Klima- und Nachhaltigkeitsthemen interessieren, können hier aktiv und sichtbar werden. Von Kindern für Kinder, Beiträge aller Art. Denn Kinder in diesem Alter haben sonst wenig Möglichkeiten, aktiv zu werden.
KLIK – Die KlimaKids

Info-Guide für Newcomer in Graz
Einige international Studierende der Uni Graz haben im Sommersemester 2022 über ein Praktikum einen Guide ausgearbeitet. Dieser soll es auch neu Zugezogenen ermöglichen, relativ schnell einen Überblick über alle nachhaltigen Angebote zu erlangen. Dieser Info-Guide ist gerade im Finalisieren und wird auch als Download in mehreren Sprachen zur Verfügung gestellt. => FOLGT in Kürze!


App Nachhaltig in Graz

2019 haben wir zusätzlich die App „Nachhaltig in Graz“ entwickelt, die es auch unterwegs ganz einfach macht, zu den nachhaltigen Angeboten zu kommen. Wo ist das nächste offene Bücherregal? Wo der nächste Foodsharing-Fairteiler? Wo der nächste Bauernmarkt?

Kostenlos erhältlich für Android und iOS: App Nachhaltig in Graz

Social Media-Auftritt

Wir wissen um die Bedeutung der sozialen Medien und versuchen auch dort, unsere Themen entsprechend zu vermitteln, zu inspirieren und Interesse zu wecken. Wir sind Admin von unter anderem vier großen Facebook-Gruppen.

Zahlen Stand Mitte August 2022:

Nachhaltigkeitsladen

Ende 2018 wurde unser kleiner aber so überaus entzückender Nachhaltigkeitsladen in der Leonhardstraße 38, 8010 Graz eröffnet. Seitdem hat er grundsätzlich täglich geöffnet und bietet die Möglichkeit, Ressourcen- und Geldbeutelschonung sowie ökologische mit sozialer Nachhaltigkeit zu vereinen. Gegen eine freie Spende für Miete & Co kann man sich hier mit Kleidung, Geschirr, Deko, Schulmaterialien etc. versorgen. Im Notfall muss natürlich nichts gespendet werden, ein niederschwelliger Zugang ist uns wichtig. Notleidende Menschen ohne Geld werden daher ganz sicher nicht weggeschickt!

Aber nicht nur Menschen mit geringem finanziellen Spielraum gehen bei uns ein und aus, sondern eben auch an Nachhaltigkeit Interessierte, Secondhand-Begeisterte und freiwillig Sparsame! Für uns bietet der Laden neben unseren Online-Auftritten auch den direkten Kontakt mit den Grazerinnen und Grazern und deren Sorgen, Nöten und Anliegen. Besucht uns bitte gerne!


Wir versuchen in unserem Laden vor allem 3 Grundsätze zu vermitteln:

  • Nicht so viel konsumieren!
  • Nicht so viel wegschmeißen!
  • Nicht benötigte Dinge wieder rasch in den Umlauf bringen – jemand anderer kann es brauchen!

Aber auch ein Mehr an Miteinander ist uns von Anfang an ein Anliegen. Wenn wir wieder mehr tauschen und teilen, können wir einerseits Ressourcen schonen, andererseits kommen wir wieder miteinander ins Gespräch und gewinnen Lebensqualität. Wir brauchen keinen übermäßigen Konsum von Dingen, Reisen und sonstigen Events, sondern mehr Einfachheit und Zufriedenheit. Mehr zum Nachhaltigkeitsladen erfährt ihr hier.

Im Laden haben wir auch eine Foodsharing-Ecke mit Kühlschrank, die vom Grazer Verein Foodsharing Graz aber auch von unseren Kundinnen und Kunden befüllt wird. Die Lebensmittel entnehmen darf hier jede*r ganz ohne jegliches Entgelt, denn gerettetes Essen soll gratis bleiben.

Mitarbeiter*innen & Team

Unser Team umfasst derzeit zwei bis drei angestellte Mitarbeiterinnen im Nachhaltigkeitsladen und auch eine Mitarbeiterin für die Website. Sie alle haben eine auf einige Monate befristete, geförderte Stelle und leisten nun wertvolle, sozial und ökologisch nachhaltige Arbeit zum Wohle von uns allen! Danke!

Außerdem werden wir von vielen ehrenamtlichen Frauen und Männern unterstützt, sowohl im Nachhaltigkeitsladen als auch auf der Website. In diesem bunten Team arbeiten jung und alt auf Augenhöhe zusammen, jede*r bringt ihre/seine Stärken ein und gemeinsam wird dabei so Einiges auf die Beine gestellt. Wichtig ist uns Teamfähigkeit, Interesse an Nachhaltigkeit sowie Ehrlichkeit. Bist du interessiert? Dann lies bitte hier weiter: Wir suchen dich!

Einige Studierende des Master-Studiengangs Global Studies haben bereits ihr Pflichtpraktikum bei uns absolviert und sehr wertvolle Beiträge für die Website verfasst.

Vintage & Special-Märkte

Vor allem für die Jugend veranstalten wir regelmäßige und sehr beliebte Vintage-Märkte im Innenhof des Nachhaltigkeitsladens. Spezielle Kleidungsstücke werden gesammelt und präsentiert. Für uns überdies eine Chance, zu etwas mehr Spenden zu kommen, weil bei einem Verein dieser Größe natürlich auch wirtschaftliches Überleben notwendig ist.

Auch bei diesen Vintage-Märkten versuchen wir, Interesse am einfachen, nachhaltigen Leben zu wecken. Denn unsere Erfahrung zeigt, dass Menschen nachhaltige Themen eher „nebenbei“ als auf konkreten Klima-Veranstaltungen mitnehmen. Dazu eignen sich daher sowohl unser Nachhaltigkeitsladen als auch unsere Vintage-Märkte, denn hier können wir „neue Menschen ansprechen“. Diese Orte sind daher wichtige Zentren, in denen ganz viel nebenbei passiert.

Mehr zu unseren beliebten Vintage-Märkten: Vintage & Special

Verleih von Festausstattung und Equipment für Kleidertausch

Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung verleihen wir diverse Gegenstände aus unserem Sortiment und unserer Ausstattung. Sei es Geschirr, Tische und Bänke für Feiern, Pinnwände für Präsentationen oder Ausstattung für Kleidertausch-Veranstaltungen. Equipment-Verleih

Stoffsackerl-Ständer

Kleine Projekte lassen sich erstens schnell umsetzen und kommen zweitens meistens gut an. So konnten wir in Zusammenarbeit mit dem Verein Die Manufaktur mittlerweile auf bereits 13 Grazer Bauernmärkten Ständer für gebrauchte Stoffsackerl aufstellen. Grazer Stoffsackerl-Ständer

Sharing

Wir LIEBEN Sharing und kümmern uns deshalb gerne um die Bekanntmachung und helfen außerdem bei der Aufstellung oder mitunter auch bei der Betreuung von

  • offenen Bücherregalen
  • Verschenkregalen
  • Stoffsackerlständern
  • Foodsharing-Möglichkeiten

Tauschen und Teilen muss noch viel leichter gelingen. Wir müssen nicht alles selbst besitzen, sondern können damit massiv Ressourcen sparen (und unseren Geldbeutel schonen).

Anlaufstelle der Nachhaltigkeit
für Private, Unternehmen, Initiativen & Bildungseinrichtungen

Unser Verein ist zur Anlaufstelle für alle Themen der Nachhaltigkeit geworden. Wir werden quasi Tag und Nacht auf den verschiedensten Kanälen zu den verschiedensten Fragen kontaktiert. Auch soziale Hilfsanfragen kommen immer wieder zu uns. Von Studierenden der Grazer Unis und Fachhochschulen werden wir für Fragebögen und Interviews kontaktiert.

Wer sich im nachhaltigen Bereich engagieren möchte, Ideen für ein Business oder sonst etwas in die Richtung unternehmen will, soll nicht an Blockaden scheitern. Solchen Menschen gehört rasch und unbürokratisch geholfen und alles getan, dass sie ihren Weg schnell gehen können. Daher setzen wir unser über die Jahre aufgebautes Wissen ein und vernetzen mit unseren Kontakten.

Schulen kontaktieren uns und besuchen unseren Laden, um dort hautnah zu erfahren, was es nun mit Nachhaltigkeit in der Praxis auf sich hat. Unserer Meinung nach überhaupt der beste Ort, um über dieses Thema zu sprechen.

Wir dürfen uns bereits Partner von einigen tollen Initiativen nennen und danken für den wertschätzenden Umgang. Unsere Partner*innen

Spartipps für Grazer*innen

Gerade durch unsere Arbeit in unserem Nachhaltigkeitsladen, in den täglich viele Menschen aus prekären finanziellen Verhältnissen kommen, wissen wir, dass es wichtig ist, auch diesen Menschen nicht nur Gratis-Dinge, sondern auch ein Rüstzeug mitzugeben. Indem nachhaltiges Leben ja auch ein sparsames und konsumkritisches Leben ist, sollen unsere Spartipps dabei helfen, auch mit weniger Geld auszukommen. In Graz gibt es dazu viele Gelegenheiten. Nachhaltig Geld sparen in Graz

Auszeichnungen

Vom Klimaschutzpreis 2017 über den fee-award 2020 der Stadt Graz bis zum Bank Austria Sozialpreis 2020 ist da schon einiges dabei. Mehr dazu hier: Auszeichnungen & Ausbildungen

Nachfolgeprojekte

Am meisten freut es uns, wenn sich jemand für uns interessiert, um ein ähnliches Projekt bei sich zuhause umzusetzen. So können wir schon auf folgende Projekte stolz sein:

… und haben zudem schon einige weitere Initiativen allein durch unser Tun ermöglicht.

Medienberichte

Obwohl wir in den Medien quasi Dauergast sind, kennt ihr uns noch gar nicht? Dann lest bitte nach, hier ist fast alles gesammelt: Nachhaltig in Graz in den Medien

Feedback

Ihr seid euch noch immer nicht sicher, ob das nun eine coole Sache ist? Dann lest unsere Feedback-Seite durch. Gerne könnt ihr uns natürlich auch ein paar Zeilen hinterlassen! Feedback

Finanzielle Unterstützung

Um diese unglaubliche Fülle an Arbeit gesund, ohne Burnout und Altersarmut weiter garantieren zu können, benötigen wir auch Geld. Barbara, unsere Mitarbeiterin auf unserer Website würde auch nach dem Auslaufen der AMS-Unterstützung gerne diesen Job weiter führen. Wenn auch ihr findet, dass unsere Arbeit etwas wert sein darf, dann unterstützt uns bitte. Entweder einmalig oder auch mit einem Dauerauftrag. Auch für Unternehmen haben wir die attraktive Möglichkeit, deren Unterstützung des lokalen, gemeinnützigen Vereins ‚Nachhaltig in Graz‘ auf unserer Website oder auch im Nachhaltigkeitsladen und auf unseren Veranstaltungen und Flyern sichtbar zu machen.

Mehr dazu hier: Infos zu Spenden & Sponsoring

Nur Mut!

Wir danken euch für euer Interesse und freuen uns auf ein gemeinsames Aktivwerden für ein nachhaltiges Graz und eine lebenswerte Welt! Lasst euch inspirieren: Durch aktives nachhaltiges Leben, durch dieses viel weniger Brauchen und sich auf das Wesentliche Konzentrieren, kann so eine wundervolle Dynamik und Freude entstehen. Und das Gefühl, zu einem Wandel in eine gute Zukunft auch selbst beitragen zu können, spendet enorme Zuversicht. Zuversicht, die wir mehr denn je brauchen.

Im Namen des gesamten Teams von Nachhaltig in Graz
Beatrix Altendorfer, Obfrau


Falls ihr keine wichtigen Beiträge oder Termine von ‚Nachhaltig in Graz‘ verpassen wollt, abonniert doch bitte gerne unseren Newsletter! Er kommt unregelmäßig und nicht zu häufig – versprochen!

Liebe Community!
Wenn euch gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über nachhaltige Projekte, Klima- und Umweltschutz zu informieren, dann unterstützt uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
 (Mehr zum Sponsoring hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.