Über uns

Mit unserem Verein und unserer Webseite Nachhaltig in Graz verfolgen wir das Ziel, es allen Menschen, die in Graz nachhaltig(er) leben wollen, so leicht als möglich zu machen, zu den dafür nötigen Informationen zu kommen. Einerseits stellen wir Grazer Geschäfte mit nachhaltigen, verpackungsarmen Waren vor, andererseits auch regionale Läden, die reparieren, upcyclen und wiederverwenden. Auch Initiativen für ein nachhaltigeres Leben mit einem sozialen Gesicht werden präsentiert. Tipps und Geschichten aus diesen Bereichen sowie ein Terminkalender mit allen nachhaltigen Terminen runden unser Angebot für die Grazerinnen und Grazer ab.

Wir finden außerdem, dass die einfache Weitergabe von nicht mehr benötigten Dingen aller Art die einfachste Ressourcenschonung ist, die jeder täglich praktizieren kann. Darum setzen wir uns für die Aufstellung und Betreuung von offenen Bücherregalen, Verschenkregalen sowie Verschenkläden ein. Unser Open-Air-Verschenkladen über die Sommermonate 2018 in der Moserhofgasse war ein voller Erfolg! Am 14.12.2018 wollen wir unseren NiG-Laden in der Leonhardstraße 38 aufsperren, wo wir für umweltbewusste GrazerInnen ein Zentrum der Ressourcenschonung schaffen. Hier soll verschenkt und getauscht werden, was (nicht mehr) benötigt wird und Informationen rund um ein umweltbewusstes Leben fließen. Mehr dazu hier: Nachhaltig in Graz – Laden.

Vorträge:

Sehr am Herzen liegt uns auch Motivation und Inspiration zu einem nachhaltigen Leben – gerne halten wir daher auch Vorträge in Schulen, Universitäten, Elterntreffen oder für sonstige Runden. Für alle geeignet! Bitte um Kontakt unter: info@nachhaltig-in-graz.at

Klimaschutzpreis:

Ende Februar 2017 gegründet, darf sich ‚Nachhaltig in Graz‘ bereits über einige Auszeichnungen, unter anderem den Österreichischen Klimaschutzpreis 2017 in der Kategorie „Tägliches Leben“ freuen. Weitere Auszeichnungen siehe unten.

Unterstützung:

Wir betreiben die Seite ehrenamtlich mit einem riesigen Zeit- und Energieaufwand. Für Unterstützungen jeglicher Art, auch finanzieller Natur, sind wir sehr dankbar – dies erleichtert uns die Fortführung von „Nachhaltig in Graz“. Hier die Möglichkeiten: Unterstütze uns!

Wir waren Vorbild für:

Vom Konzept ebenfalls überzeugt und begeistert waren:

Klimaschutzpreis 2017 Quelle: BMLFUW/Tadros

 

Kleine Zeitung Köpfe des Jahres © Juergen Fuchs

 


Beatrix Altendorfer [Kürzel: bea]

Schon seit meiner Jugend setze ich mich für einen umweltbewussten Lebensstil ein. Ressourcenschonung ist mein größtes Anliegen. Außerdem liebe ich den Sharing-Gedanken und möchte dazu beitragen, dass in Graz wieder mehr geteilt wird.

E-Mail: bea@nachhaltig-in-graz.at


Andrea Breithuber [Kürzel: mo]

Kochen und Garteln sind meine Leidenschaft. Selbstversorgung mit Gemüse, Obst und Kräutern ist mein Ziel. Gerne mache ich auch Cremen, Gewürzmischungen und experimentiere mit Ersatz für Sojasauce & Co.

E-Mail: mo@nachhaltig-in-graz.at


Wir freuen uns auch über Informationen und Feedback jeder Art – falls du der Meinung bist, dass hier etwas fehlt (wir haben zwar noch eine sehr lange Liste – es könnte aber wirklich sein, dass wir über etwas noch nicht Bescheid wissen), falls etwas an der Homepage nicht gut funktioniert oder falls sie euch einfach gut gefällt. Nur so können wir hier etwas Gutes auf die Beine stellen!

Auszeichnungen & Ausbildungen

27.11.2018: ÖGUT Umweltpreis 2018
In der Kategorie Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement waren wir mit unserer Webseite „Nachhaltig in Graz“ nominiert.

01.11.2018: Bea hat die Online-Ausbildung „Mut machen“ des Jane Goodall Instituts absolviert. Diese informiert über die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und zeigt, wie Kinder & Jugendliche motiviert werden können, selbst tätig zu werden.

20.10.2018: Wir sind in der Umweltbildungslandkarte Österreichs eingetragen: https://www.bildungslandkarte.at/


31.08.2018: Wir sind in der Mut-Map der Mutmacherei in der Kategorie „Medien – Plattformen für Lösungen“ eingetragen: http://mutmacherei.net/MutMap/?Lang=de&NodeId=12332



23.5.2018: Absolvierung der Ausbildung „Energiesparen zum Weitersagen“ :


17.1.2018: Gewinnerinnen Köpfe des Jahres der Kleinen Zeitung: hier zum Bericht über die Preisverleihung: Köpfe des Jahres

13.11.2017: Wir haben den Österreichischen Klimaschutzpreis 2017 in der Kategorie „Tägliches Leben“ gewonnen! Eine Fachjury hat zuvor aus 173 eingereichten Projekten die besten gewählt und je vier Projekte der Kategorien „Landwirtschaft“, „Gemeinden &Regionen“, „Betriebe“ und „Tägliches Leben“ nominiert. Wir wurden mit „Nachhaltig in Graz“ in der Kategorie „Tägliches Leben“ des österreichischen Klimaschutzpreises 2017 nominiert!  Vom 20.10. bis 06.11. lief ein Publikumsvoting, das gemeinsam mit dem zusätzlichen Voting der Fachjury zur Verleihung des Klimaschutzpreises am 13.11.2017 führte.

Link zu den nominierten Projekten: https://www.bmnt.gv.at/fotoservice/umwelt/Oesterreichischer-Klimaschutzpreis/Nominierte-2017/1_KSP17_Nachhaltig-in-Graz-1.html

Hier der genauere Bericht über die Verleihung des Preises: Klimaschutzpreis 2017

13.10.2017: Absolvierung der Schulung „Abfallberatung light“ (seit 2018: Ehrenamtlicher Abfallcoach):

12.10.2017: Für die Teilnahme an der „Viertelmeisterschaft – Gemeinsam für ein abfallarmes Graz im Andräviertel“ gab es auch eine Urkunde:


14.06.2017: Unter 463 Aktionen wurde bei den österreichweiten Aktionstagen Nachhaltigkeit unsere Webseite neben vier weiteren Aktionen zum Aktionstage-Highlight 2017 ausgewählt! http://www.nachhaltigesoesterreich.at/aktionstage-highlights-2017/ 


29.05.2017:
Für unsere Beiträge zum Steirischen Frühjahrsputz 2017 und über diverse Müllsammelaktionen (unter anderem auch zur Muruferreinigung) erhielten wir am 29.5.2017 eine Auszeichnung! 🙂



15.11.2016:
Absolvierung des 12-monatigen Lehrganges „Ich habe genug“ vom Verein SOL:


Kommentare sind geschlossen.