Odrowᶏż-nature now

Bei den Entwürfen von Designerin Bettina Reichl für ihr Label Odrowᶏż geht es um viel mehr als bloß schöne Mode. „Mich interessiert das Experimentieren“, beschreibt sie ihren künstlerischen Prozess.

Frei und intuitiv in einen Stoff schneiden und sich dann an neue Formen vorarbeiten ist ein Charakteristikum ihres Designanspruchs. Das gibt der Mode etwas sehr Freies, das sich auf die Trägerin überträgt. Sehr natürlich fühlt es sich an und sehr komfortabel. Die Kleider entfalten sich zusammen mit der Trägerin und ihrer Bewegung, entwickeln darin eine feine und poetische Dramatik. Sie unterstreichen ihre Schönheit, unterstützen ihr Wohlgefühl und wecken ihre Sinnlichkeit. Exakt auf den Körper abgestimmte Nähte legen einen Hals frei, eine Taille, eine Schulter, verhüllen oder enthüllen in der Sequenz der Bewegung. Es ist ein Spiel der Formen rund um den weiblichen Körper. Es werden lose Hüllen über hautenge Gewänder gezogen und wie die Kleider durch die Bewegung des Körpers fallen, wird Objekt der Betrachtung.

Jersey-, Web- und Lodenstoffe aus Naturtextilien werden weich und fließend auf archaische und gleichzeitig moderne, mönchische und gleichzeitig erotische Art um den Körper geschneidert. Traditionelle Bekleidungsarten wie das Cape oder die Kapuze sind die unverkennbare Basis ihrer Arbeit, ergänzt um futuristische Elemente wie hautenge Overalls. Geometrische Formen bilden den Ausgangspunkt für intelligente Schnittlösungen und interessante Verarbeitungstechniken. Die Reduktion von Schnittabfällen und deren Weiterverarbeitung zu neuen Textilien gehören zu ihrem Verständnis von Nachhaltigkeit dazu.

Die Kollektionen sind Themen gewidmet und widersetzen sich dem klassischen Modebetrieb mit seinen kurzlebigen Trends. Die Themen bewegen sich in einem Kreislauf, wobei es um die Verdichtung von Ideen geht. Das Design ist keinem Modediktat unterworfen, sondern entwickelt sich völlig frei, abseits des Mainstreams mit einem künstlerischen, philosophischen Ansatz. Neben der klassischen Modekollektion gibt es die seidig-weichen Yoga-Hosen der Natural Skin_Yoga Collection.

Nature now_Collection

Die „Nature now“-Kollektion ist inspiriert vom meditativen Tanz. Der Tanz, als Form der Meditation, führt uns in einen neuen Kosmos der Wahrnehmung, näher zu uns selbst. Geometrische Spielereien ziehen sich auch durch diese Kollektion, gestärkt werden sie durch intensive Farben und edle, heimische Naturstoffe. Selbstausdruck und Individualität werden zur Kernaussage, Zeitlosigkeit und Nachhaltigkeit zum Statement. Loden und Leinen werden neu interpretiert und kombiniert mit Jersey und Pflanzenseide aus Tencel und Netzen aus Modal. Poetisch, modern und tragbar.

Pell Mell Shop (Bettina Reichl)
Adresse: Griesgasse 4, 8020 Graz
Mo – Fr 10:00 – 18:00, Sa 10:00 – 13:00
Webseite: www.pellmell.at
E-Mail: odrowaz@gmx.at
Mobil: +43 699 17256816

Veranstaltungstipp dazu: reuse-reduce-recycle-talks-space04 mit Performance

Fotos(c)Marija Kanižaj

Liebe Community!
Wenn euch gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über nachhaltige Projekte, Klima- und Umweltschutz zu informieren, dann unterstützt uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
(Mehr zum Sponsoring hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.