Bücherkabine „Minibibliothek“ in Eggenberg

Lesen statt Telefonieren …

Eine ausgediente Telefonzelle wurde von Bewohner*innen und dem Team der Stadtteilarbeit EggenLend zum offenen Bücherregal umgebaut. Mit Unterstützung des Bezirksrats Eggenberg konnte ein passender Standort gefunden werden –  seit April 2019 steht die Minibibliothek nun am Hofbauerplatz in Eggenberg.

Minibibliothek
Hofbauerplatz, 8020 Graz-Eggenberg

Nach einer feierlichen Eröffnung am 4. April 2019 mit Stadtrat Kurt Hohensinner und Bezirksvorsteher Robert Hagenhofer ist sie nun in Betrieb – und sie wird genutzt! Zahlreiche Einträge in das Gästebuch berichten von großer Freude und Zustimmung zu dieser Art von „Lesestoffverbreitung“.

So funktioniert es: Bücher können rund um die Uhr, kostenfrei und formlos gebracht und geholt werden. Manche bringen und holen, manche bringen, manche holen – das ist ganz verschieden, je nach Möglichkeit und Gusto. Gemeinsam ist die Neugier und Lust am Lesen und die Bereitschaft Lesestoff auch zu teilen, weiterzugeben.

Und noch was: nachdem die Kabine jederzeit frei zugänglich ist, hängt das Funktionieren auch davon ab, dass sich Nutzer*innen gemeinsam darum kümmern.

Neben dem Bringen und Holen von Büchern wird also auch darum gebeten, die Kabine sauber zu halten und nötigenfalls auch ein wenig Ordnung (Bücher schlichten..) darin zu schaffen.

Die Minibibliothek wird darüber hinaus von der Stadtteilarbeit Eggenlend betreut. Anliegen dazu bitte an STAeggenlend@wiki.at, unter Tel.: 0676/5777561 oder Sie kommen ins Stadtteilbüro in der Alten Poststraße 118.

Weitere Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.