Bewegung für Ernährungssouveränität – Nyéléni Austria

Graz ist ein Konsum-Ballungsraum, in dem Lebensmittel kaum noch selbst produziert oder verarbeitet werden. Dadurch ist der Bezug zum Ursprung der täglichen Mahlzeiten verloren gegangen. Gutes, gesundes und lokal angepasstes Essen für alle Menschen zugänglich zu machen, ist die Vision der Bewegung für Ernährungssouveränität.

Als Ernährungssouveränität bezeichnet man das Recht aller Völker und Länder, ihre Landwirtschafts- und Ernährungspolitik selbst zu definieren. Auf nachhaltige Weise soll Selbstversorgung, lokaler und regionaler Handel Vorrang vor Exporten und Welthandel haben. Dazu zählen Landreformen, die Achtung der Rechte der Bauern sowie das Menschenrecht auf Nahrung, die Ablehnung von Gentechnik, den Schutz der Kleinbauern vor billigen Importen und soziale Gerechtigkeit.¹

Die österreichische Bewegung für Ernährungssouveränität „Nyéléni Austria“ (Nyéléni ist der Name einer legendären Bäuerin aus Mali, die durch Landwirtschaft ihr Volk ernährte. Nyéléni heißt auch ein Dorf in Mali, Afrika. Dort fand 2007 das erste Forum der Ernährungssouveränität statt) möchte diejenigen, die Lebensmittel produzieren, verarbeiten und verteilen, in den Fokus rücken. Sie – und nicht die Interessen der Märkte und der multinationalen Konzerne – sollen mitentscheiden können, wie wir uns künftig ernähren werden. Industrielle Landwirtschaft macht gutes Essen zu einem Luxusgut für wenige. Nyéléni Austria lädt daher alle Interessierten ein, bei der Tagung „Gutes Essen für Alle!“ vom 26.-29.10.2017 dabei zu sein! Es finden verschiedene Workshops, Buchvorstellungen, Podiumsdiskussionen sowie Exkursionen zur Gelawi Jaklhof und ins Stadtteilzentrum Jakomini statt.

Interessante Veranstaltungen in Graz VOR der großen Tagung:

  1. 17.10.2017: „Armut und globale Verantwortung“ – Details hier
  2. 23.10.2017: „Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft“ – Details hier
  3. 24.10.2017: „Viva El Organopónico: Die urbane Landwirtschaft in Kuba“ – Details hier 

http://www.xn--ernhrungssouvernitt-iwbmd.at/

fb: https://www.facebook.com/ernaehrungssouveraenitaet/

 

Für vegane, saisonale Verpflegung wird gesorgt.
Die Teilnahme ist kostenlos, Nyéléni Austria freut sich aber über Unkostenbeiträge.

Folder Nyéléni Herbsttreffen 2017: Folder_Nyeleni_Herbsttreffen17_Final

Anmeldung: www.ernährungssouveränität.at/anmeldung

PROGRAMMÜBERBLICK

Do, 26.10. Willkommen & Intro
Ort: Cuntra MachHalla*
12:30 – 14:00 Crashkurs Ernährungssouveränität für Einsteiger*innen
14:30 – 18:00 Willkommen, Markt der Ideen, Kurzinputs, Weltcafé, …
18:00 Abendessen und im Anschluss Open Space

Fr, 27.10. Tagung »Gutes Essen für Alle« 
Ort: Afro-Asiatisches Institut Graz*
10:00 – 17:00 Learning Journey / Exkursion: Food Justice in Graz
10:00 – 13:00 Workshops
• Demokratische Lebensmittelpolitik
• Klima-smarte Landwirtschaft und andere Verirrungen
Ort: Institut für Geographie und Raumforschung*
13:00 – 14:30 Mittagessen
14:00 – 18:00 Exkursion zum Jaklhof: Solidarische Landwirtschaft – Ernte und Risiko teilen
14:30 – 17:30 Workshops
• Vereinnahmung von rechts und Zivilcourage
• Milch und Macht
18:00 – 19:00 Abendessen
Ort: Afro-Asiatisches Institut Graz*
19:30 Podiumsdiskussion: Who cares? – Pflegearbeit & Gepflegt-Werden in ländlichen Gebieten

Sa, 28.10. Tagung »Gutes Essen für Alle«
Ort: Institut für Geographie und Raumforschung*
10:00 – 13:00 Workshops
• Land in Sicht! Lokale Handlungsspielräume auf Gemeinde- oder Landesebene
• Food Literacy als Empowerment-Strategie
• Sezonieri-Kampagne für die Rechte von Erntehelfer*innen in Österreich
13:00 – 14:30 Mittagessen & Posterpräsentation ***
14:30 – 17:30 Workshops
• “Entwicklungshilfe” für Konzerne: Landgrabbing-Geschäfte von Finanzinvestoren
• Buchvorstellung: De-Growth in Bewegung
• Ernährungsräte als Instrument für Ernährungssouveränität in Städten
• DIY- Demokratie Repaircafé
18:00 Abendessen und im Anschluss Open Space

So, 29.10. Abschlusstag
Ort: Spektral*
11:00 – 14:00 Gemeinsamer Abschluss, Harvesting, Next Steps

Auf der Homepage finden sich nähere Angaben zu
* den einzelnen Veranstaltungsorten
** die Inhaltsbeschreibungen der einzelnen Programmpunkte
*** wie die Bewerbung für die Posterpräsentation von Uniarbeiten (Seminar, Bachelor, Master, Forschungsarbeit) funktioniert.

www.ernährungssouveränität.at/nyeleni-herbst-2017

¹ Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Ern%C3%A4hrungssouver%C3%A4nit%C3%A4t

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.