BUCH: Besser leben ohne Plastik

Anneliese Bunk & Nadine Schubert: Besser leben ohne Plastik

Eine Plastikflasche benötigt bis zu 500 Jahre, um zu zerfallen (verrotten tut sie leider ohnehin nie), Plastik ist auch schon im eigenen Blut nachweisbar, bald wird sich mehr Plastik als Fische in unseren Meeren befinden.

Kleine Schritte sind besser als keine Schritte – die Autorinnen liefern in ihrem Ratgeber „Besser leben ohne Plastik“ Tipps für ein plastikfreies Leben. Das Buch ist vor allem für Anfänger geeignet, bei den Rezepten werden aber auch Fortgeschrittene fündig.

Warum sollten wir überhaupt Plastikprodukte meiden, welche verschiedenen Kunststoffe gibt es und wo ist Plastik überall – sichtbar und unsichtbar – enthalten? So steckt zum Beispiel auch in Kaugummis, Kinderbüchern, Pfannenbeschichtungen, Konservendosen und auch Kassenbons Plastik.

Welche Alternativen gibt es bei Verpackungsmaterialien und haben diese nur Vorteile oder auch Nachteile? Papier, Glas, Biokunststoffe …

Wie soll man nun nach den beiden Autorinnen vorgehen, wenn man beschließt, plastikfreier leben zu wollen?

Bewusster konsumieren – kunststofffreie Produkte suchen und step-by-step ersetzen, wenn nötig, zB:

  • Lebensmittel so gut und oft es geht offen einkaufen, vor allem Obst und Gemüse gibt es auf allen Grazer Märkten offen, dabei hilft auch unsere Liste: Verpackungsfreies Einkaufen
  • nicht ohne Tragtasche einkaufen gehen
  • Mehrwegglas statt Plastikflasche oder Tetrapack
  • Seife statt Duschgel, Haarseife statt Shampoo verwenden
  • Zahnbürsten gibt es auch in sehr guter Qualität aus Holz, ebenso Geschirrspülbürsten und WC-Bürsten
  • Mikrofaserwäsche vermeiden
  • Möbel aus Holz statt Spanplatten, Wolle statt Kunstleder, Naturmaterialien bevorzugen, Naturfarben statt Chemie
  • Dinge, die stark nach Chemie riechen, enthalten erfahrungsgemäß mehr schädliche Giftstoffe, als andere
  • Gebraucht statt neu kaufen!

Direkt schädliches Plastik ersetzen:

  • Trinkflaschen sollten nicht aus Kunststoff sein.
  • Frischhaltefolie: Aufbewahren funktioniert auch anders, darüberhinaus gibt es alternativ zB auch Bienenwachstücher
  • Lebensmittelbehälter

Selbermachen – Do it yourself, zB:

  • Vanillezucker
  • Semmelbrösel
  • Kakao
  • Kräuter
  • Putz- und Waschmittel
  • Babyfeuchttücher
  • Das Buch liefert auch zahlreiche Kochrezepte, damit man vermeiden kann, gewisse Lebensmittel in Plastik verpackt kaufen zu müssen: zB Fruchtgummi, Chips, Knuspermüsli, …

Vermeiden gewisser Produkte, zB:

  • Plastikmüllbeutel
  • Hundekotbeutel
  • Leere Gläser wiederverwenden (zB zum Aufbewahren von Resten, …)

Auch für das Leben mit Kindern werden Tipps und Rezepte geliefert zu Themen wie zB:

  • Hygiene
  • Spielen, Geschenke
  • Basteln

Besonders gut gefallen mir folgende Slogans:

  • Buy Quality!
  • Buy Local!
  • Buy Secondhand!
  • Buy Nothing!

Dieses Buch gibt es zum Ausleihen in der Grazer Stadtbibliothek! Auf ein Einschweißen in Plastikfolie wird auch vom Verlag aus bewusst verzichtet.

Am 4.September 2017 erschien Teil 2: „Noch besser leben ohne Plastik“ – wiederum mit Rezepten, Anleitungen zum Selbermachen und Einkaufstipps.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.