Reishof Fröhlich

SO-FRÖHLICH SO-STEIRISCH-REIS UND QUINOA

Ewald Fröhlich, Landwirt aus Halbenrain in der Südoststeiermark hat das Unmögliche möglich gemacht!

Nach langer Recherche wurde ihm eines klar: Wenn Reis in Österreich wächst, dann bestimmt in der Südoststeiermark. Ein einzigartiges Klima mit vielen Sonnenstunden und ausreichend Niederschlag gepaart mit humusreichen und sandigen Böden bieten die beste Voraussetzung für den Anbau von Trockenreis. Die ersten beiden Anbaujahre brachten viele Schwierigkeiten und nur einen recht bescheidenen Ertrag. Doch mit Ausdauer, Geduld und genauem Beobachten hat er es dann doch geschafft! 2016 und 2017 war er der erste und einzige steirische Landwirt, der erfolgreich Reis kultiviert hat.

„Vom Acker zum Teller – 100 % steirisch!“

Seit der Ernte 2019 verarbeitet Ewald Fröhlich in der, am Reishof Fröhlich errichteten, Reismühle seinen Reis. Beim Polieren achtet er auf eine sehr schonende Bearbeitung. Damit ist volles Aroma und bester Geschmack gewährleistet. Verpackt wird der SO-Fröhlich REIS vollkommen plastikfrei in einer verrottbaren Folie aus Holz und energiesparend ohne Vakuum.

Den SO-Fröhlich REIS gibt es in 4 Sorten: Rundkorn, Mittelkorn, Naturkorn und Langkorn.

  • SO-Fröhlich Rundkornreis: typischer Milchreis, aber auch für andere Süßspeisen (wie z.B. süßer Reisauflauf)
  • SO-Fröhlich Mittelkornreis: Universalreis, als Beilage und für sämtliche Reisgerichte und Risotto.
  • SO-Fröhlich Naturkornreis: ist nur geschält, das Silberhäutchen (Kleie) ist noch am Korn. Somit ist er intensiver im Geschmack. Er benötigt ca. 60 min. Garzeit und behält einen leicht kernigen Biss. Der Naturkornreis besitzt noch viele Ballaststoffe und Mineralstoffe. Dadurch wirkt er sich positiv auf die Verdauung aus. Er ist sehr vielfältig in der Küche verwendbar.
  • SO-Fröhlich Langkornreis: wenig klebender Reis, vorwiegend für Mischgerichte (kombiniert mit Gemüse und/oder Fleisch) wie Reiseintopf, Reispfannen aber auch für Reissalate verwendet.

Mehl, Grieß und diverse Nudelsorten runden das Angebot ab.

SO-Fröhlich Quinoa

Seit 2020 ist auch die Quinoa aus eigenem Anbau zu genießen!  Quinoa ist das Grundnahrungsmittel in den Anden, und wird deshalb auch der „Inkareis“ oder das „Inkagold“ bezeichnet! Quinoa hat eine besonders hohe ernährungsphysiologische Qualität. Sie enthält viele Ballaststoffe, Kalzium, Eisen, Magnesium und hat eine bessere Eiweißzusammensetzung als Getreide. Deshalb wird Quinoa auch immer öfter als „Superfood“ bezeichnet. Ewald Fröhlich poliert auch Quinoa mit der Reismühle. Dabei wird das äußerste Häutchen entfernt, und damit auch die darin enthaltenen Saponine. Somit kann die Quinoa ihren vollen, nussigen Geschmack voll entfalten.

Reishof Fröhlich
Dietzen 45
8492 Halbenrain
Webseite: www.so-froehlich.at
E-Mail: ewald@so-froehlich.at
Facebook: Fröhlich Reis
Web-Shop: https://so-froehlich.at/shop/

In Graz erhältlich bei:
Stadtbauernladen, Hamerlinggasse 3. 8010 Graz
s´Fachl Graz, Herrengasse 13, 8010 Graz
Mei Kasterl, Kärntnerstraße 420, 8054 Graz
Die 3bauern, Citypark
Merkur Markt, Gaswerkstrasse 2. 8020 Graz

Liebe Community!
Wenn euch gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über nachhaltige Projekte zu informieren, dann unterstützt uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
(Mehr zum Sponsoring hier)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.