Susa s Mus – natürlich süß

Handgemachtes „wie aus Omas Küche“ und Gesundes löffeln

Ein schönes Beispiel dafür, wie es gelingen kann, seine Träume zu verwirklichen, ist Susanne Suppan. Sie hat ihren Anwaltsjob an den Nagel gehängt, um ihre Vision von schmackhaftem Fruchtmus zu verwirklichen. Das Ergebnis ist ein süßes Geschmackerlebnis, fast ohne Zucker.

Das Obst für Susa’s Mus stammt aus Privatgärten oder von ausgewählten Obstbauern, garantiert ungespritzt. Wildfrüchte, Waldbeeren und Steinobst mischt sie in fabelhaften Kombinationen. Nur handverlesene und reife Früchte werden verwendet, die so fruchtig schmecken, dass eine Prise Bio-Rohrohrzucker vollkommen ausreicht, denn die Frucht soll hier den Geschmack prägen, nicht der Zucker. Mit großer Leidenschaft und Einsatz, Glas für Glas per Hand, entsteht dann das Fruchtmus.

Im Unterschied zu Marmelade, die mindestens 30% Gelierzuckeranteil enthält, kommt in SUSA S MUS maximal 5% Rohrohrzucker, es gibt auch Sorten ganz ohne Zuckerzusatz.

Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle, weil nur mit Früchten aus der Steiermark gearbeitet wird. Auch die Gläser und Deckel kommen aus der Steiermark. Regionale Wertschöpfung und ein niedriger CO2-Footprint sind Teil des Konzepts. Das Mus wird in geringer Stückzahl und deshalb immer frisch hergestellt.

SUSA S MUS:

Webseite und Online – Shop: www.susasmus.at
E-Mail: bestell@susasmus.at oder susa@susasmus.at
Telefon: 0664 91 33 680
Facebook: facebook.com/susasmus
Instagram: instagram.com/susa_s_mus/
Auch erhältlich bei:
Feinkost Frankowitsch, Stempfergasse 2-4, 8010 Graz

Fotocredits: susa s mus

Liebe Community!
Wenn euch gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über nachhaltige Projekte zu informieren, dann unterstützt uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
(Mehr zum Sponsoring hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.