Fridays For Future Graz

Man ist nie zu jung, um für die richtige Sache aufzustehen!

FRIDAYS FOR FUTURE GRAZ ist eine unabhängige Gruppe von Schüler*innen und jungen Menschen. Als Teil einer globalen Bewegung kämpfen sie gegen die Klimakrise und die Ausbeutung unseres Planeten und setzen sich für Klimagerechtigkeit und eine lebenswerte Zukunft ein.

„FridaysForFuture“ ist ein friedvoller Protest nach dem Vorbild der jungen Schwedin Greta Thunberg, die jeden Freitag vor dem schwedischen Parlament streikt, statt in die Schule zu gehen. … Es sind Workshops geplant, Schulen und Universitäten sollen vermehrt eingebunden werden und vor allem sollen Lösungen und Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden: für Individuen, Firmen, Bildungseinrichtungen, Städte, auf dem Gerichtsweg, politisch oder medial – wir alle können beitragen und gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen!“ – © FridaysForFuture Austria

Die nächsten wichtigen Veranstaltungen von und mit Fridays For Future:

  • Dienstag, 14. Mai 2019, 19 Uhr: HS 15.06, RESOWI-Zentrum, Karl-Franzens-Universität Graz: Klimakrise! Was tun? Wie können Fridays For Future und die Bewegung für Klimagerechtigkeit erfolgreich sein? Vorträge und Podiumsgespräch von und mit Ulrich Brand (Professor für Internationale Politik, Uni Wien), Marlene Seidel (Fridays For Future Graz) und Leonie Groihofer (System Change, not Climate Change) Mehr Infos: Klimakrise! Was tun?
  • Freitag, 24. Mai 2019: Weltweiter Klimastreik – Kommt alle mit auf die Straße und zeigt, dass euch die Zukunft nicht egal ist! Details (Uhrzeit, Treffpunkt, …) gibt es in Kürze hier: Weltweiter Klimastreik

Kontaktdaten von Fridays For Future Graz – werde Teil der Bewegung!

E-Mail: graz@fridaysforfuture.at

Website: https://fridaysforfuture.at/initiatives/graz

Facebook: https://www.facebook.com/grazfridaysforfuture/

Instagram: https://www.instagram.com/fridaysforfuturegraz/


7 Grundsätze von Fridays For Future:

1. Wir sind eine von der Jugend ausgehende Bewegung, die alle Menschen anspricht und zusammenbringt.

2. Unser Ziel ist die Einhaltung des 1,5°C-Ziels des Pariser Klimaabkommens und globale Klimagerechtigkeit.

3. Wir verstehen uns als selbstorganisiert & parteiunabhängig. Alle Menschen, die mit unseren Zielen und Forderungen übereinstimmen, haben in unserer Bewegung Platz.

4. Lokal geben wir uns die Form, die jeweils den örtlichen Gegebenheiten entspricht.

5. Wichtig ist uns, dass wir auf allen Ebenen (lokal – national), in demokratischen, grundsätzlich transparenten & offenen Strukturen arbeiten.

6.Wir lassen uns nicht von Organisationen und Parteien vereinnahmen.

7. Wir sind eine gewaltfreie Bewegung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.