Greendrive – Online-Plattform für Pendler

Gemeinsam statt einsam im Auto


Ein Grazer Startup zeigt, wieviel Spaß der tägliche Weg zur Arbeit gemeinsam machen kann.

Zu viele Autos auf den Straßen, Stress bei der Parkplatzsuche, Staus, zu hohe Emissionen, oft schlechte Anbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln … Der Ruf nach immer mehr Straßen und Parkplätzen wird laut, anstatt zu hinterfragen, wie sinnvoll es ist, sein 60 – 120kg Lebendgewicht in einem ca. 1400 kg schweren Gefährt mit dementsprechendem Energieaufwand durch die Gegend zu bewegen. Denn das Auto als Fortbewegungsmittel wird bislang extrem schlecht genutzt. In Österreich pendeln mehr als 1,8 Millionen Personen jeden Tag zur Arbeit, die meisten davon alleine im PKW und somit bleiben 3 – 4 Sitzplätze ungenutzt.


Fahrgemeinschaften bilden & nutzen

Jonathan Gutschi hat sich als engagierter Informatiker darüber Gedanken gemacht und 2014 die Onlineplattform GREENDRIVE ins Leben gerufen, um unkompliziert und flexibel Fahrgemeinschaften mit KollegInnen bilden zu können. Seit gut zwei Jahren können auch Unternehmen und Gemeinden eine Premium-Variante abonnieren und diese ihren MitarbeiterInnen anbieten – ein wichtiger und effizienter Baustein im betrieblichen Mobilitätsmanagement, analog zum Jobticket für Öffentliche Verkehrsmitteln.

Viele Pendler*innen legen tagtäglich eine fast identische Strecke zu großen Arbeitgebern zurück. Diese Zeit kann man sinnvoll zum Netzwerken mit KollegInnen nutzen. Daraus ergeben sich oftmals nicht nur neue Freundschaften, sondern gemeinsam mobil zu sein macht einfach wesentlich mehr Spaß. Im Vordergrund steht die Erhöhung der persönlichen Lebensqualität, kostensparendes Pendeln und Umweltschonung. Mehr als 46.000 Mitfahrten wurden bereits angeboten oder nachgefragt. Davon wurden zusammen genommen über 128.000 km an Fahrtstrecke vermittelt, das entspricht einer Reise ca. drei Mal um den Globus. Das damit ganz nebenbei viele Tonnen CO2-Emissionen eingespart wurden, liegt auf der Hand.

So einfach funktioniert Greendrive


NutzerInnen geben über die kostenlose App oder am PC ihre individuelle Strecke, so etwa den täglichen Weg zur Arbeit, an. GREENDRIVE erledigt den Rest und vermittelt FahrerInnen und MitfahrerInnen automatisch, adressgenau und in Echtzeit – ganz im Gegensatz zu herkömmlichen Mitfahrzentralen, die weniger flexibel funktionieren. „Viele Menschen haben flexible Arbeitszeiten und möchten auch in ihrer Freizeit flexibel bleiben. Mit GREENDRIVE organisieren sich Fahrer und Mitfahrer bequem und kostenlos Fahrgemeinschaften, ganz egal ob spontan oder geplant. So bleibt die nötige Flexibilität gewahrt“, erklärt Jonathan Gutschi die Vorteile von GREENDRIVE


GREENDRIVE bietet Unternehmen eine maßgeschneiderte Premium-Variante als Jahresabonnement an. NutzerInnen müssen sich lediglich mit ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Fahrten und Mitfahrten werden mit nur wenigen Klicks angelegt, GREENDRIVE schlägt die gemeinsam zurückgelegte Strecke vor, die Kostenteilung machen sich Fahrer und Mitfahrer dann persönlich aus.
Persönliche Profile und die Möglichkeit, FahrerInnen oder BeifahrerInnen nach der gemeinsamen Fahrt gegenseitig zu bewerten, machen aus GREENDRIVE ein „Social Mobility Network“ auf vier Rädern und helfen CO2 und Kosten sparen. Fahrgemeinschaften sind durch die Kfz-Haftpflicht mitversichert, die angelegten Profile der TeilnehmerInnen sorgen für Vertrauen untereinander.

Ausblick
In Zukunft sollen Passagiere innerhalb der GREENDRIVE App auch mehrere Transportmodi (Auto, Bahn, Mietfahrzeuge, etc.) kombiniert organisieren können und so die schnellste und komfortabelste Route erhalten.
Viele weitere, innovative Ideen warten auf ihre Umsetzung, die die Transportemissionen in Zukunft reduzieren könnten. Hier wird es definitiv nach dem Motto „Nutzen statt besitzen“ und „Freude am gemeinsamen Fahren“ viele neue App Services geben.

Greendrive Mobility GmbH

Reininghausstraße 13a, 8020 Graz
Webseite: https://greendrive.at/de
E-Mail: office@greendrive.at


Falls ihr keine wichtigen Beiträge oder Termine von ‚Nachhaltig in Graz‘ verpassen wollt, abonniert doch bitte gerne unseren Newsletter! Er kommt unregelmäßig und nicht zu häufig – versprochen!

Liebe Community!
Wenn euch gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über nachhaltige Projekte, Klima- und Umweltschutz zu informieren, dann unterstützt uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
(Mehr zum Sponsoring hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert