Maline Stoffmetamorphose

Seit Juni 2021 entwirft und fertigt Maike Vergin-Letmaier mit ihrem Label Maline Stoffmetamorphose Upcycling Taschen und nachhaltige Accessoires.

Die Initialzündung für ihr Upcycling Label fand jedoch schon ein Jahr früher statt. Die Pandemie, ein Keller voller alter Stoffe und die Nachfrage nach Stoffmasken riefen nicht nur die Lust nach kreativem Tun auf den Plan, sondern vor allem das Bedürfnis nach sinnvoller, wertschöpfender und nachhaltiger Arbeit.

© Maline Stoffmetamorphose

Die treibende Kraft hinter Maline Stoffmetamorphose ist die Grundüberzeugung, dass alle Materialien wertvoll sind. Sie zurückzuholen in den Kreislauf, das ist es was zählt. So wählte Maike die Bezeichnung Stoffmetamorphose für ihr Label auch ganz bewusst. Denn welcher Begriff symbolisiert besser den Prozess der Wandlung als die Metamorphose? Bei Maike sind es Textilien aller Art, die einen Entwicklungsprozess durchlaufen, eine neue Geburtsstunde erleben und wieder aufblühen dürfen. Ob Bettwäsche, Knopf, Gürtel oder Omas alte Spitzentischwäsche – alles wird verarbeitet. Und wo immer es geht, verzichtet sie auf Neues. 

Maikes zweites Herzensprojekt ist es, ganz gezielt dem Inhalt eures Kleiderschranks ein nachhaltiges Fortbestehen zu ermöglichen. Denn wer kennt das nicht? Eine Textilie, an der das Herz hängt? Verbunden mit Erinnerungen? Doch nun hat es ausgedient, das Kind ist herausgewachsen oder das Babytragetuch hat seinen Zweck erfüllt. Aber wegwerfen ist undenkbar. Also bleibt es im Schrank, wird zum „Ladenhüter“. Ungenutzt und ohne die Chance auf ein neues Leben. Maike bietet dir die Möglichkeit, aus deinem einstigen Lieblingsteil dein neues Lieblingsstück zu kreieren und auf diese Weise deinen Kleiderschrank in ein „nachhaltiges Unternehmen“ zu verwandeln. Weitere Informationen zu diesem Projekt findest du auf der Webseite von Maline Stoffmetamorphose.

© Maline Stoffmetamorphose

Der Großteil von Maikes Produkten ist über ihren Onlineshop zu beziehen. Derzeit gibt es nur eine Möglichkeit, ihre Upcycling Taschen und nachhaltige Accessoires vor Ort zu erwerben. Im Hofladen des Aschacherhofs gibt es eine kleine Auswahl ihrer Produkte zu kaufen. Doch besteht jederzeit die Möglichkeit, im Onlineshop zu bestellen und den Einkauf nach Absprache in Sandras wunderbarem Hofladen abzuholen. Maike bemüht sich um weitere Alternativen, ihre Produkte auch an anderen Standorten offline anbieten zu können. Wie, wo und wann das gelingt, ist ebenfalls auf der Webseite nachzulesen.

© Maline Stoffmetamorphose

Um möglichst viele ungenutzte Textilien und nicht mehr einsatzfähige Altkleider zurück in den Kreislauf zu holen, sind Spenden äußerst willkommen: Bettwäsche, kaputte Jeans, Stoffreste, sonstige Altkleider, Gürtel, etc. alles wird mit großem Dank entgegengenommen und mit viel Liebe zu einem neuen Unikat verarbeitet.  Da Maline Stoffmetamorphose noch in den Kinderschuhen steckt und Maikes Netzwerk erst im Aufbau begriffen ist, werden sich Standorte und Möglichkeiten für die Abgabe von Spenden noch verändern. Bitte auch hierzu einfach mal auf www.malinestoffmetamorphose.at vorbeischauen.

Maline Stoffmetamorphose
Webseite: www.malinestoffmetamorphose.at
Facebook: https://www.facebook.com/malinestoffmetamorphose-103940788600806/
Instagram: https://www.instagram.com/maline.stoffmetamorphose/
email: kontakt@malinestoffmetamorphose.at
Tel: 0676 / 4482646

Liebe Community!
Wenn euch gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über nachhaltige Projekte, Umwelt- und Klimaschutz zu informieren, dann unterstützt uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
(Mehr zum Sponsoring hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.