Schrott-Fahrräder & Sammelaktion

Schade um den Platz, den manche nicht mehr fahrtüchtige Fahrradleichen monate- oder jahrelang wegnehmen. Schön sind sie ja auch nicht. Außerdem könnten Teile davon ja noch sinnvoll genützt werden. Aus welchem Grund auch immer manche Fahrräder vor sich hinrosten, sei es, weil sie gestohlen oder abgestellt und vergessen wurden, nach einer gewissen Zeit fällt es auf, dass diese nicht mehr benützt werden. Bei manchen fehlen Teile, der Sattel löst sich auf, etc.

Im April wurde in Graz wieder eine Schrottrad-Schwerpunkt-Sammelaktion gesetzt: Gemeinsam mit der Abschleppfirma Wuthe wurden vom Grazer Straßenamt rund 200 Schrotträder eingesammelt. Diese werden nun 2 Monate gelagert, falls sich der Besitzer doch noch meldet. Danach werden sie an sozialökonomische Betriebe gegeben, wo sie entsprechend ihrem Zustand verwertet werden.

Ende August 2018 findet die nächste Schwerpunktaktion statt. Bei Grenzfällen, also Fahrrädern, die weder ganz fit noch ganz Schrott waren, wurden jetzt Schleifen mit dem Hinweis „Liebe/r Besitzer/in! Willst du mich nicht mehr verwenden, werd ich auf dem Schrottplatz enden. Dein Fahrrad“ angebracht. Sollten sich die Schleifen im August noch unverändert am Fahrrad befinden, werden auch diese Räder abgeschleppt.

Fahrradleichen kann jede/r Grazer/in beim Grazer Straßenamt melden, am besten mit Foto und genauen Lagedaten: strassenamt@stadt.graz.at

Informationen: https://www.graz.at/cms/beitrag/10211713/7749726/Abschleppung_von_Kraftfahrzeugen_und_Fahrraedern.html

Quelle: Kleine Zeitung, 15.4.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.