Tag der Erde (Earth Day) – 22. April

Seit 1970 – also seit genau 50 Jahren – wird jährlich jeweils am 22. April in mehr als 175 Ländern der Erde der Tag der Erde (Earth Day) mit verschiedensten Schwerpunktaktionen begangen. Heuer beschränken sich diese trotz Jubiläumsjahr wohl überwiegend auf Online-Aktionen.

Durch den „Tag der Erde“ soll einerseits die Wertschätzung gegenüber der Erde gestärkt, andererseits aber auch unser Konsumverhalten und die damit verbundene Müllproduktion überdacht werden. Ausgehend aus Ideen für diesen Tag der Erde sind schon viele Projekte und Aktionen entstanden, die sich auch langfristig mit der Erhaltung unseres Planeten beschäftigen. 

Wir sind der Meinung, dass jeder Tag „Tag der Erde“ sein soll! Aber der 22. April kann eine gute Gelegenheit sein, den persönlichen Beitrag für eine bessere Welt zu überdenken und aktiv zu werden!

Warum also nicht heute damit beginnen? Hier 11 Vorschläge, die – auch nur teilweise umgesetzt – schon sehr viel bewirken können:

  1. Weniger Neues/nichts Sinnloses kaufen!
  2. Langlebige Qualitätsprodukte kaufen!
  3. Lebensmittelverschwendung vermeiden!
  4. Regionale, saisonale Bio-Produkte kaufen!
  5. Weniger Fleisch konsumieren!
  6. Kleidung und auch andere Dinge Second-Hand erwerben!
  7. Kaputte Dinge reparieren!
  8. Tausche & teile & leihe aus!
  9. Fahr mehr Fahrrad/Öffis oder geh zu Fuß!
  10. Reise nachhaltig!
  11. Engagier dich!

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Hier noch ein 10-minütiger Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1983 über (Gegenwart und) Zukunft unserer Erde – „Es war einmal … der Weltraum“:
https://www.youtube.com/watch?v=rjSNLmkvPBE

Quellen:
Hintergrund & Aktuelles: (earthday.de)
Entstehung und internationale Bedeutung: (Wikipedia)

Dieser Beitrag erschien erstmals am 22.4.2018 und wurde zuletzt am 22.4.2020 aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.