Lebenspark 2000 – Raaba

Der 1997 bis 2000 errichtete, rund 11.000 m² große und barrierefreie Lebenspark liegt direkt im Ortszentrum von Raaba. Dieses Paradies ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert und die zahlreichen Bänke und Kraftorte laden zum Verweilen ein.

In der Mitte des Parks thront eine circa 1870 erbaute Jugendstilvilla („Böhmervilla“), die heute das Ärztezentrum Raabas beherbergt. Ein Pavillon wird auch für kulturelle und musikalische Veranstaltungen genutzt. Der Park selbst ist in verschiedene Gartenwelten unterteilt und beinhaltet nicht nur Pflanzen, sondern auch viele verschlungene Wege (rund 1.100 m), Hügel und Steinelemente.

Alfred Zenz (Zenz Gardens), der gestaltende Gartenmeister, wollte mit diesem Park die Artenvielfalt erweitern. Fast das ganze Jahr hindurch gibt es blühende Pflanzen. Besonders erwähnenswert sind das große Magnoliensortiment sowie zahlreiche Blütenstauden, aber auch Kakteen und Raritäten aus südeuropäischen Trockenzonen.

Inmitten des Parks befindet sich ein rund fünf Tonnen schwerer Erzstein, der mit Wasser überlaufen wird und 16 verschiedene Erze beinhaltet.

Lebenspark Raaba
Josef-Krainer Straße 40, 8074 Raaba (Stadtrand zu Graz)
Anfahrt:
Öffis: GVB Linie 36, Verbund (510) – Haltestelle Raaba Gemeindeamt
Fahrrad: rund 30 Minuten (gerechnet & selbst getestet von St. Leonhard aus)
Infos: kein Eintritt zu bezahlen, Hunde sind erlaubt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.