Petition „Ackerboden statt Amazon“

Diese von den Anrainern in Liebenau gestartete Petition richtet sich gegen ein geplantes Riesen-Lager von Amazon auf einem der letzten Ackerflächen in Liebenau. Dort soll nicht nur eine große Halle errichtet werden, sondern auch für die LKWs große Flächen zubetoniert werden.

Link zur Petition (Stand 22.3.2021: 1.756 Unterschriften): https://www.openpetition.eu/at/petition/online

Textauszug der Petition:

„Wir wollen kein Riesen-Lager mit 960 LKW, die sechs Tage lang rund um die Uhr ab- und zufahren! In unmittelbarer Nähe befinden sich ein Altersheim, eine Volksschule und eine Mittelschule. Direkt daneben der Esserweg und die Messendorferstraße: reine Wohnsiedlungen mit hunderten Bewohnern, davon mehrheitlich Familien mit Kindern. Das geplante Areal soll ua mit einem vierstöckigen, 14 m hohen Parkhaus für LKWs bebaut werden.

Neben Dauerlärm, Abgasen und Bodenversiegelung geht es auch um den Verlust des durch den Acker führenden von Spaziergängern und Freizeitsportlern genutzten Wegs. Für die Bewohner würde das Mega-Bauprojekt eine enorme Verschlechterung der Lebensqualität und natürlich eine Abwertung der Grundstücke im gesamten Nahbereich bedeuten.“

„Weil in Graz und Umgebung bereits viel zu viel Bodenverbrauch geschehen ist und noch immer weiter gebaut wird. Das geplante Projekt kann niemand, der da wohnt und dem Natur- und Anrainer-Schutz ein Anliegen ist, akzeptieren.“

2 Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.