Bauer sucht Biene – Bürgerinitiative

Die Europaweite Bürgerinitiative (EBI) „Bienen und Bauern retten“ sammelt Unterschriften für eine bienenfreundliche Landwirtschaft und eine gesunde Umwelt in Europa. Zahlreiche NGOs und andere Institutionen unterstützen die Initiative.


Immer mehr Menschen wollen sich in Europa gegen Pestizide und das Modell einer intensiven Landwirtschaft zur Wehr setzen. Denn diese zerstört die biologische Vielfalt und damit unsere Lebensgrundlage. Gleichzeitig schließen jeden Tag sieben österreichische Bauernhöfe ihre Tore für immer.

Bild von go_see auf Pixabay

Verantwortlich dafür ist eine Europäische Agrarpolitik, die in den vergangenen Jahrzehnten falsche Anreize setzte und damit zum Artensterben und zu einem EU-weiten Rückgang kleinbäuerlicher Betriebe beigetragen hat.

Die Forderungen an die EU-Kommission:

  • Schrittweiser Ausstieg aus synthetischen Pestiziden. Der Einsatz von synthetischen Pestiziden wird bis 2030 um 80 Prozent reduziert. Bis 2035 steigt die EU komplett aus der Nutzung der Ackergifte aus.
  • Maßnahmen zur Erholung der Biodiversität. Biotopflächen in landwirtschaftlichen Flächen werden wiederbelebt und Produktionsmethoden so gestaltet, dass die Landwirtschaft wieder einen Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt leistet.
  • Unterstützung der Bäuerinnen und Bauern. Die Europäische Agrarpolitik wird reformiert. Kleinteilige, vielfältige und nachhaltige landwirtschaftliche Strukturen werden bevorzugt, der Ökolandbau ausgeweitet sowie die Forschung zu pestizid- und gentechnikfreiem Anbau gefördert.
(c)barb
Gibt es keine Bienen mehr, bleiben auch unsere Teller leer

Auch GLOBAL 2000 unterstützt mit ihrer Kampagne „Bauer sucht Biene“ die Initiative. Marion Aigner-Filz ist seit 27 Jahren Biobäuerin und meint: „Wer in Zukunft gesundes Essen haben will, der braucht Bienen. Wenn es keine Bienen gibt, dann gibt es kein Essen mehr. Teilweise muss man die Bienen leider schon echt suchen“, schlägt sie Alarm.

https://www.global2000.at/bauer-sucht-biene

Letztendlich geht’s in der EBI „Bienen & Bauern retten“ darum, Bäuerinnen und Bauern, die nachhaltige Landwirtschaft betreiben, zu unterstützen. Nur durch die rechtliche Absicherung der Rahmenbedingungen ist für sie auch wirtschaftliches Überleben möglich.

Eine Million gültige Unterstützungsunterschriften sind notwendig! Hier kann die europäische Bürgerinitiative unterschrieben werden:

https://www.savebeesandfarmers.eu/deu/
https://www.global2000.at/bauer-sucht-biene
https://naturschutzbund.at/bienen-bauern-retten.html

Die Bienenbestände schrumpfen bedenklich. Gründe dafür und was man dagegen selbst tun kann, sind hier nachzulesen:
https://nachhaltig-in-graz.at/erster-weltbienentag-20-5-2018/

Viele gute Tipps, selbst zum Bienen- und Insektenschutz beizutragen, bietet der gratis Praxisleitfaden mit Tipps für den Schutz von Schmetterling, Käfer und Wildbiene des Naturschutzbundes, der hier bestellt oder heruntergeladen werden kann.

Weiterführende Links zu Informationen über die Bürgerinitiative:

https://europa.eu/citizens-initiative/initiatives/details/2019/000016_de
https://www.global2000.at/ebi-agrarwende#pestizide4


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.