Bergbauernhof Möstl – Milchautomaten

Frische Milch vom Bergbauernhof

Nicht weit von Graz entfernt liegt der Ort Semriach. Auf 900 Meter Seehöhe ist hier auch der Bergbauernhof der Familie Möstl.  An die 30 Kühe sorgen für die Milch, die jeden Tag ins Tal zu den Kund*innen gebracht wird. An 6 Standorten kann man in Graz und Umgebung die unpasteurisierte Bergmilch selbst abfüllen. Die naturbelassene Milch eignet sich auch besonders zur Weiterverarbeitung zu selbstgemachten Milchprodukten wie Butter, Buttermilch, Kefir, Molke, Joghurt, Topfen oder Käse.

©möstl

Nachhaltige Bewirtschaftung 

Familie Möstl, die aus Überzeugung und Idealismus ihre Landwirtschaft am Berg betreibt und von der Direktvermarktung lebt, liegt sowohl das Wohlbefinden der Tiere, als auch die höchste Qualität der Milch am Herzen. Die Milch ist naturbelassen und braucht weder eine aufwändige Weiterverarbeitung, um haltbar gemacht zu werden, noch fällt Verpackungsmüll an. Durch die Nähe des Hofes zu Graz werden Transportwege kurzgehalten und die gesamte Wertschöpfung bleibt in unmittelbarer Umgebung.

Der Betrieb „Frische Milch vom Bergbauernhof“ hat mit seinen 33 ha Nutzfläche und zusätzlichen Pachtflächen genügend Platz und Futtermittel für die Tiere.  Die Milchkühe erhalten sowohl das wertvolle Grundfutter der umliegenden Bergwiesen als auch Mais aus eigenem Anbau. Zugekauft werden ausschließlich gentechnikfreie Futtermittel wie Biertreber und Getreideschrot aus der Region.

Inhaltsstoffe der Rohmilch

Rohmilch besteht aus 87% Wasser, etwa 0,5% Laktose (Milchzucker), zwischen 3,2 und 3,6% Eiweiß, 4,2 bis 4,6% Fett sowie sehr vielen Vitaminen wie A, D, B1, B2, B12 und Mineralien wie Calcium, Kalium und Phosphor. Die Milch wird nach dem Melken filtriert und gleich gekühlt.

Gastronomie

Auch in gewissen steirischen Großküchen kommt die Bergmilch zum Einsatz. Bei Mindestbestellmengen ab 20 Liter wird die Milch im Raum Semriach, Gratkorn, Gratwein und Graz auch zugestellt. Bei Interesse an einer langfristigen Kooperation im Bereich Gastronomie einfach bei Anton Möstl melden. (Kontakdaten am Ende des Beitrags)

Milchautomaten

Die Milch kann rund um die Uhr bei einem der Milchautomaten abgeholt werden. Die Milchflasche (1 Liter – Flasche, möglichst mit breiter Öffnung) mitbringen, die kleine Türe öffnen und die Flasche hineinstellen, Münzen einwerfen und die Starttaste drücken. Nach dem Füllen das Türchen wieder schließen. 

 Standorte der Milchautomaten vom Bergbauernhof:

  • Graz-Andritz: Radegunder Straße 35, 8045 Graz (GVB-Linie 41 „GH Heimkehrer“)
  • Graz-Eggenberg: Reininghausstraße 80, 8020 Graz (im 24/7 Future Shop, GVB-Linie 4 „Reininghausstraße“)
  • Graz-Gösting: Plabutscherstraße 115, 8051 Graz (Nähe BULME, GVB-Linie 85 „Negrelligasse“)
  • Graz-Liebenau: Andersengasse 1, 8041 Graz (beim Bauernladen Gerlitz, GVB-Linie 34 „Andersengasse“)
  • Graz-St. Peter: Prof.-Franz-Spath-Ring 10, 8042 Graz (neben Bäckerei Sorger, GVB-Linie 6 „Prof.-Franz-Spath-Ring“)
  • Gratwein: Bahnhofstraße 38, 8112 Gratwein (beim Lagerhaus)

Kontakt und Information:

Anton Möstl  – Frische Milch vom Bergbauernhof
Adresse: Tasche 5, 8102 Semriach
Tel.: 0664 / 58 63 417
E-Mail: info@frische-milch.at
Web: http://www.frische-milch.at/
Soziale Medien: https://www.facebook.com/frischemilchvombergbauernhof


Falls ihr keine wichtigen Beiträge oder Termine von ‚Nachhaltig in Graz‘ verpassen wollt, abonniert doch bitte gerne unseren Newsletter! Er kommt unregelmäßig und nicht zu häufig – versprochen!

Liebe Community!
Wenn euch gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über nachhaltige Projekte, Klima- und Umweltschutz zu informieren, dann unterstützt uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
 (Mehr zum Sponsoring hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert