Climate Walk

Climate Walk – zu Fuß quer durch Europas Klimata

Aktueller Hinweis: Bis Mitte Dezember 2022 wird noch versucht, über ein Crowdfunding Unterstützungskapital für den Climate Walk aufzutreiben: Crowdfunding via ecocrowd

Der Climate Walk von den Wanderers of Changing Worlds ist Forschungsprojekt, Bildungsprojekt, Medienprojekt und Abenteuer in einem. Es geht darum, quer durch Europa zu wandern, um die regionalen Erfahrungen des Klimawandels zu verstehen. Um aus erster Hand zu erfahren, was es bedeutet, an Orten zu leben, die bereits von der Klimakrise betroffen sind. Dabei wird den Geschichten der Menschen entlang des Weges Gehör geschenkt – Geschichten des Kampfes, des Leides, der Hoffnung und des Handelns. Es geht darum voneinander zu lernen: Was bedeutet es, in sich verändernden Umwelten zu leben und vor Herausforderungen gestellt zu sein, die dieser Wandel mit sich bringt? Das Projekt verbindet die Erzählungen mit denen anderer Betroffener, um ein besseres Verständnis der Auswirkungen der Klimakrise zu erhalten. Es geht darum, Menschen zusammenzubringen: Gemeinsam eine Bewegung der Verbundenheit, der Kooperation und Solidarität schaffen sowie Handlungsräume herstellen, in denen Betroffene aktiv werden und sich miteinander vernetzen können.

Wanderers of Changing Worlds

Die Wanderers of Changing Worlds sind ein kleines Team junger Aktivist*innen, das sich für die vielfältigen Erfahrungen und Auswirkungen des Klimawandels und sich wandelnder Klimata in Europa und Österreich interessiert. Dabei unterscheiden sie zwischen Klimawandel als biophysischem Phänomen, und sich wandelnden Klimata, mit welchen den sozio-politischen Dimensionen und Auswirkungen des Klimawandels in Form von Geschichten, Narrativen, Erfahrungen, und Praktiken nachgegangen wird. Um das komplexe Zusammenspiel von Klimawandel und sich wandelnden Klimata selbst zu erleben, haben sie Großes vor: Das zweigeteilte, wechselnde Team wandert seit Juni 2022 durch 17 europäische Länder – rund 12.000 km zu Fuß. Ein Team startete am 5. Juni 2022 vom Nordkap, das zweite am 1. September 2022 in Cabo da Roca. Die Idee ist, sich im April 2023 in Wien zu treffen. Im Zuge dessen werden Daten über menschliche Wahrnehmungen, Erfahrungen und Praktiken im Umgang mit dem Klimawandel gesammelt, und Kooperationen zwischen Individuen, lokalen Gemeinschaften, sowie nationalen und internationalen Organisationen gefördert.

Wichtige Links:

Weitere wichtige Links:

© Climate Walk

Bis Mitte Dezember 2022 wird noch versucht, über ein Crowdfunding Unterstützungskapital für die Wanderung aufzutreiben: Crowdfunding via ecocrowd

Dieser Beitrag erschien erstmals am 16. Juni 2021 und wurde zuletzt am 23.11.2022 aktualisiert.

Anmerkung der NiG-Redaktion:
Falls du keine wichtigen Beiträge oder Termine von uns verpassen willst, abonnier doch bitte gerne unseren Newsletter! Er kommt unregelmäßig und nicht zu häufig – versprochen!

Wenn dir gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz zu informieren, dann unterstütz uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
 (Mehr zum Sponsoring hier)

Du kannst dir auch gerne unsere kostenlose App aufs Handy laden, damit kannst du Informationen, Veranstaltungen und vieles mehr entdecken: App Nachhaltig in Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert