Cafe.Bar Kork

Seit 2016 bereichert das Café Kork den Campus der Technischen Universität Graz mit einem abwechslungsreichen Angebot an veganen und vegetarischen Gerichte aus saisonalen Zutaten. Das Gemüse dafür kommt vom Kaiser-Josef-Markt, der gleich in der Nähe liegt. Von Montag bis Freitag bekommt man hier einen Mittagsteller, je nach Wahl mit oder ohne Suppe.

weiterlesen

coffee ride

Das coffee ride von Eva Berghofer am Franziskanerplatz ist Treffpunkt für RadfahrerInnen und eine gute Adresse für guten Kaffee sowie kleine selbstgemachte Snacks. Aber nicht nur Radfahrer*innen fühlen sich in dem sympathischen Café mit schönem Gastgarten wie zuhause.

weiterlesen

Stadtbauernladen

Hochwertige steirische Produkte in der Landwirtschaftskammer Mitten in Graz haben wir seit dem Herbst 2006 die einmalige Gelegenheit, regionale Produkte von vielen verschiedenen steirischen Bäuerinnen und Bauern einzukaufen. Möglich macht dies der Stadtbauernladen im Innenhof der Landwirtschaftskammer. Seit 2020 schupft Mathias Schweiger hier den Laden. Regionale, gut ausgesuchte ProduzentInnen können ihre Waren…

weiterlesen

Café Erde

Schon seit 2012 zeigt das Café Erde, dass die Zubereitung rein pflanzlicher Speisen umweltschonend ist und sehr gut schmeckt – und zudem Tierleid vermeidet. Die Köche bereiten Speisen ausschließlich vegan zu, dabei gibt es sowohl österreichische Spezialitäten wie Gemüsestrudel, als auch indisch oder orientalisch gewürzte Gerichte

weiterlesen

Biohof Prem

Der Biohof Prem befindet sich in St. Kathrein am Offenegg auf 900m Seehöhe. Obwohl Peter und Johanna in Wien auf der BOKU studierten und eigentlich andere Pläne hatten, führte sie ihre Lust auf Landwirtschaft zurück auf den elterlichen Hof von Peter. Das 150 Jahre alte Wohnhaus, ein Stallgebäude, eine Kapelle, eine ehemalige Schmiede und eine Mühle, sowie 30 Hektar Wald, 15 Hektar Dauergrünland und eine Alm sind seither die Heimat der beiden Landwirte.

weiterlesen

Afreshed – Retterboxen

Die Afreshed-Retterboxen beinhalten 1A-Ware in Bio-Qualität, teils mit Schönheitsfehlern oder in einzigartiger Form. Der Inhalt ist immer eine Überraschung, denn es wird geliefert, was gerade auf den Markt kommt und von den Supermärkten nicht angenommen wird oder in der Landwirtschaft überschüssig produziert wurde. Die Bio-Ware kommt aus Österreich und Italien.

weiterlesen

Tipps für ein umweltfreundliches Grillfest

Sobald die Tage wärmer werden, kommt auch wieder der Duft von Gegrilltem aus vielen Gärten – die Grillsaison hat begonnen. Vieles beim Grillen hat Tradition. Als kritische Konsument*innen sollten wir uns aber auch Gedanken machen, woher das Zubehör, die Zutaten und vor allem das Grillgut beim Grillfest kommen und ob…

weiterlesen

GrOw! – Summertraining for young people

GrOw-Summertraining on diets and agriculture by Eat4Change, 22. bis 29. Juli 2023 im Cambium, Fehring Styria Du bist zwischen 16-30 Jahren alt, interessierst dich für Ernährung und Landwirtschaft und hast genug vom voranschreitenden Klimawandel? Dann melde dich jetzt an, für das „GrOw! – Sommertraining“!Das Trainings-Programm wird genau so vielfältig sein,…

weiterlesen

Holunderblüten zum Selberpflücken

Draußen blühen und sprießen wieder Bäume und Pflanzen. Die richtige Zeit, einen gemeinsamen Ausflug zum duftenden Holunderblüten-Selbstpflückfeld der Familie Leiner in der Oststeiermark zu unternehmen. Die Freude am Selberpflücken „Das Selberpflücken scheint einen Nerv getroffen zu haben“, sagt Manuela Leiner, die das Projekt 2019 initiiert hat und Holunder wieder in…

weiterlesen